Wer sich für einen neuen Dacia Duster entscheidet, der bekommt viel Auto für relativ wenig Geld. Noch bessere Geschäfte können Pfennigfuchser mitunter machen, wenn sie sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt umschauen.
Hinweis
Dacia Duster TCe 100 Eco-G bei eBay
Bei eBay wird aktuell ein Dacia Duster TCe 100 Eco-G aus dem Jahr 2020 verkauft, der sowohl mit Superbenzin als auch mit Autogas fährt. Auf dem Tacho stehen erst 7115 Kilometer. Die Werksgarantie läuft noch bis zum Juli 2023. Das Preisschild des weißen SUV weist 13.333 Euro aus.
eBay  Dacia Duster LPG
Der angebotene Duster wurde 2020 zum ersten Mal zugelassen und hat erst 7115 Kilometer auf der Uhr.
Die Erstzulassung erfolgte im Juli 2023. Den äußerst ausführlichen Angaben zufolge hat der Verkäufer den Wagen bei einem deutschen Renault-/Dacia-Vertragshändler neu erworben. Es handelt sich weder um einen Grauimport noch um ein Fahrzeug mit Tageszulassung. Der erste vorgeschriebene Service im Juli wurde beim Vertragshändler durchgeführt und im Serviceheft vermerkt. Somit kann der Dacia als scheckheftgepflegt betrachtet werden. Der Wagen wird als unfallfrei beschrieben und parkt immer in einer trockenen Garage.
eBay  Dacia Duster LPG
Das Schaltgetriebe soll der Grund für den Verkauf sein. Denn der Besitzer braucht ein Automatikauto.
Der weiße Duster soll ein Nichtraucherauto sein. Ein kleiner Lackkratzer wurde sorgfältig mit einem originalen Dacia-Lackstift ausgebessert und ist seitdem offenbar nicht mehr zu sehen. Dennoch schreibt der Verkäufer diesen Mikro-Makel transparent in die Beschreibung. Schließlich stellt der Verkäufer noch klar, warum er seinen Dacia abgibt: Es läge nicht am Auto, er brauche schlicht einen Wagen mit Automatikgetriebe.
eBay  Dacia Duster LPG
Gut in Schuss: Der Duster wirkt auf den Anzeigen-Bildern neuwertig.

Das sollten Sie vor dem Kauf über den Dacia Duster wissen

Das rumänische SUV hat wegen seines unkomplizierten Wesens, seiner ordentlichen Machart und nicht zuletzt wegen seines praktischen Talents schnell Freunde gefunden. Schon als 4x2 kommt der Duster mit morastigen Waldwegen klar, mit Allradantrieb schafft er sogar schwereres Gelände.
Doch der TÜV schaut bei der HU genau hin. Generation 1 des Duster schlägt sich mit allerlei Problemen herum: Gelenke der Lenkung, Beleuchtung, Bremsscheiben, Auspuffanlage, Ölverlust an Motor und Getriebe sowie Oberflächenrost – um nur die wichtigsten Punkte zu nennen.
Generation zwei macht offenbar vieles besser. Denn Dacia hat seine Hausaufgaben gemacht und an der Sicherheit und Zuverlässigkeit gearbeitet. Aber der aktuelle Duster ist erst seit drei Jahren auf dem Markt. Und die Erfahrung zeigt, dass die Probleme mit der ersten Generation ab dem fünften Jahr begannen ...