Mazda CX-5 II (2017): Vorschau

Mazda CX-5 II (2017): Vorstellung und Sitzprobe

— 30.11.2016

Alle Infos zum neuen CX-5

Mazda bringt den neuen CX-5 Mitte 2017 nach Deutschland. Das Kompakt-SUV bekommt ein überarbeitetes Design und neue Technik. Alle Infos!

➤ Vorstellung: Nachgeschärftes Design, tieferer Schwerpunkt (UPDATE: Marktstart)
➤ Interieur: Erste Sitzprobe
➤ Connectivity: Jederzeit vernetzt
➤ Motoren: Alte Bekannte und Allrad
➤ Technische Daten
➤ Gebrauchtwagen: Ab 16.000 Euro CX-5 fahren

Vorstellung: Nachgeschärftes Design, tieferer Schwerpunkt

Video: Mazda CX-5 (LA 2016)

Der neue CX-5

Die Produktion des neuen CX-5 ist angelaufen, im Februar kommt das Kompakt-SUV in Japan auf den Markt, bevor es zwischen Ende Mai und Anfang Juni 2017 auch nach Deutschland kommt. 25 Prozent der Mazda-Kunden weltweit kaufen einen CX-5. Damit gehört das SUV zu den wichtigsten Modellen des japanischen Herstellers, was wiederum auch bedeutet: keine Experimente bei der Neuauflage, die nach etwas mehr als vier Jahren Bauzeit ansteht. Mazda schärft deshalb die Konturen nur leicht nach, verpasst dem CX-5 eine zehn Millimenter breitere Front mit schmaleren Scheinwerfern und konturierterem Grill, versetzt die A-Säulen um dreieinhalb Zentimeter nach hinten und überarbeitet auch die Heckpartie, die nun trapezförmig ausfällt. Ebenfalls neu: der Lack mit dem Farbton "Red Crystal". Erhöht wurde die Karosseriesteifigkeit, Wankbewegungen sollen geringer ausfallen.

Interieur: Erste Sitzprobe im CX-5

Der zentrale Siebenzoll-Monitor wandert auf den Armaturenträger, die Materialien sind hochwertig.

Auch beim Innenraum hat Mazda nachgeschärft. Alle Bedienelemente sind um das Lenkrad herum angeordnet. Die Mittelkonsole wurde angehoben, sodass der Schalthebel vier Zentimeter und der Automatikwählhebel sechs Zentimeter weiter der Hand entgegen kommen. Was aber deutlicher als die verbesserte Ergonomie auffällt, ist die höhere Materialanmutung. Das Leder ist weicher, und die Sitze sind besser gepolstert. Alles fühlt sich gegenüber dem Vorgänger hochwertiger an. Und noch ein Pluspunkt: Die versetzte A-Säule sowie die leicht gesenkte Schulterlinie sorgen für mehr Übersicht.

Der Infomonitor neben den Instrumenten ist 4,6 Zoll groß, das zentrale Display misst sieben Zoll und ist auf den Instrumententräger gewandert. Wichtige Informationen zur Fahrt zeigt zudem ein Head-up-Display an. Passagiere im Fond sitzen dank überarbeiteter Sitze bequemer und mit der optionalen Sitzheizung auch wärmer. Die Bein- und besonders die Kopffreiheit geben keinen Anlass zur Kritik. Das Kofferraumvolumen steigt leicht von 500 auf 505 Liter. Die Rücksitze falten sich erstmals in zwei Stufen.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016

Connectivity: Jederzeit vernetzt

Über das MZD Connect-System verbindet sich der CX-5 mit dem Internet. Smartphones lassen sich koppeln und erlauben Zugriff auf soziale Netzwerke und andere Cloud-Dienste. Auch das Soundsystem wurde überarbeitet und soll nun einen besseren Klang bieten. Bei den Assistenzsystemen ist ein radarbasierter Abstandsregeltempomat mit an Bord, der sich an den vorausfahrenden Verkehr hängt – auch bei Stop-and-go. Darüber hinaus gibt es eine Verkehrszeichenerkennung.

Neue SUVs bis 2021

BMW X2 Illustration Mercedes GLB Illustration Opel Monza X Illustration

Motoren: Alte Bekannte und Allrad

Fünf Passagiere passen in den CX-5. Im Fond gibt es mehr Komfort und eine Sitzheizung.

Neben dem Skyactiv-Diesel mit 2,2 Litern Hubraum sind auch zwei Benziner mit 2,0 und 2,5 Litern Hubraum bestellbar, gekoppelt entweder an ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder an eine Automatik. Sie leisten künftig zwischen 150 und 250 PS. Gegen Aufpreis ist das i-Activ-Allradsystem erhältlich, das die Vorderräder in rutschigen Situationen unter Kontrolle bringen soll. Für mehr Dynamik soll die G-Vectoring Control sorgen, die die Motorkraft je nach Lenkradeinschlag unterschiedlich auf die Räder verteilt.

Alle Mazda-Neuheiten bis 2020

Mazda RX-Vision Concept Mazda CX-9

Technische Daten

Hier finden Sie die Daten der US-Version. Die Abmessungen können sich um wenige Millimeter vom deutschen CX-5 unterscheiden:
• Abmessungen L/B/H: 4545mm x 1840mm x 1690mm
• Radstand: 2700mm
• Vorderradaufhängung: MacPherson
• Hinterradaufhängung: Multi-Link
• Bremsen (vorne/hinten): Scheiben belüftet/Scheiben
• Räder: P225/55 R19

Mazda CX-5 II (2017): Vorstellung

Gebrauchte Mazda CX-5 ab 16.000 Euro kaufen

Mit dem CX-5 (hier das 2016er-Modell) zielt Mazda voll auf den japanischen SUV-Gegner Nissan Qashqai.

2011 stellte Mazda den CX-5 vor und begründete mit dem SUV das neue Kodo-Markendesign. Zum Jahreswechsel 2014/2015 bekam der CX-5 ein Facelift mit neuem Kühlergrill und einem geänderten Innenraum. Außerdem lassen sich seit der Modellpflege Voll-LED-Scheinwerfer bestellen. Zurzeit stehen gebrauchte CX-5 für etwa 16.000 Euro bei den Händlern – mit Kilometerleistungen unterhalb der 100.000er-Marke. Facelift-Modelle mit geringen Laufleistungen werden ab 20.500 Euro angeboten.

Stichworte:

Kompakt-SUV SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.