Hit oder Niete, das ist die Frage, die sich dem Autofahrer beim Kauf neuer Sommerreifen spätestens alle vier bis sechs Jahre stellt. Das sogenannte EU-Reifenlabel, der Sticker mit den Angaben zur Effizienzklasse des Rollwiderstands und der Nässehaftung, hilft da nur wenig, denn: Die durch Selbstzertifizierung der Reifenhersteller entstandenen Angaben sind für den Kunden nicht überprüfbar. Richtig aussagekräftig sind nur unabhängige Tests. Mit unseren standardisierten Messverfahren testen wir seit 30 Jahren Reifen. In diesem Jahr haben wir Sommerreifen der Größe 215/55 R 17 getestet – diese Reifendimension passt auf viele Fahrzeuge der Mittelklasse, etwa VW Passat, Skoda Superb und Ford Mondeo; aber auch auf zahlreiche SUVs wie Audi Q2 und VW T-Roc. In den weiteren Tests haben wir Sommerreifen für die boomende Klasse der kompakten SUVs auf die Teststrecken geschickt (Größe 235/55 R 18) sowie sportliche 18-Zöller – einmal in 225/45 R 18, einmal als Mischbereifung mit 225/45 R 18 auf der Vorderachse und 255/40 R 18 auf der Hinterachse und 19-Zöller im Format 245/40 R 19.

Sommerreifen-Test 2022 im Format 215/55 R 17

Für den Test wurden mehr als 50 Sommerreifen unterschiedlicher Reifenhersteller verdeckt im Handel erworben. Von der bekannten Premiummarke bis zum unbekannten Underdog aus Fernost ist alles dabei. Unter den vielen Herstellern mit fantasievollen Namen von Aplus bis Zeetex versuchen auch immer wieder schwarze Schafe mit minderwertigen Billigreifen auf dem lukrativen Reifenmarkt Fuß zu fassen.

So haben wir getestet

Wir starten unseren Test mit einem Sicherheitscheck. Dafür sind drei identisch ausgestattete Testwagen (VW Passat) auf den Bremsmessstrecken des riesigen ATP-Prüfgeländes in Papenburg im Emsland tagelang im Einsatz. Am Schluss liegen die exakten Bremswege aller Reifentest-Kandidaten sowohl auf trockenem als auch auf nassem Asphalt vor. Hier gibt es das erste alarmierende Ergebnis: Die Sicherheitsreserven beim Nassbremsen sind bei einigen Herstellern besorgniserregend. Schon bei Tempo 80 beträgt der Unterschied zwischen den Reifen bis zu zwei Fahrzeuglängen, das kann bei einer Vollbremsung am Stauende gefährlich werden. Nur die Reifen mit den in Summe kürzesten Bremswegen kommen in den Hauptteil des Tests, wo sie ihr Können bei Aquaplaning, auf der Handlingstrecke und im Kostenkapitel weiter unter Beweis stellen müssen. Zum Vergleich haben wir außerdem einen Ganzjahresreifen (Allseason) mitgetestet.

Testsieger wird der Goodyear-Reifen Efficient Grip Performance 2

Testsieger wird Goodyears Efficient Grip Performance 2 – er punktet mit überzeugenden Handlingeigenschaften und kurzen Bremswegen. Auch im Kostenkapitel erzielt der Goodyear-Reifen Bestnoten aufgrund seiner hohen Laufleistung und seines geringen Rollwiderstands. Damit sichert sich der Goodyear-Reifen in diesem Test gleichzeitig den Titel "Eco-Meister". Ebenfalls mit "vorbildlich" bewertet werden der Hankook-Reifen Ventus Prime 4 (Platz 2) und der Michelin-Reifen Primacy 4 (Platz 3).
Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
Testsieger
Goodyear Efficient Grip Performance 2 (94 W)
Satz ca. 535,00  EUR
vorbildlich
2.
Hankook Ventus Prime 4 (94 W)
Satz ca. 475,00  EUR
vorbildlich
3.
Michelin Primacy 4 (94 W)
Satz ca. 565,00  EUR
vorbildlich

Sieben Reifen erhalten das Testurteil "gut": Bridgestone Turanza T005, Falken Ziex ZE310 Ecorun, Kumho Ecsta HS52, Sava Intensa UHP 2, Dunlop Sport Maxx RT2, BF Goodrich Advantage und Fulda Sport Control 2.

Sommerreifen-Test 2022 (215/55 R 17): Alle Ergebnisse im Überblick

Modell
Goodyear Efficient Grip Performance 2 (94 W)
Hankook Ventus Prime 4 (94 W)
Michelin Primacy 4 (94 W)
Bridgestone Turanza T005 (94 W)
Falken Ziex ZE310 Ecorun (98 W)
Kumho Ecsta HS52 (98 W)
Sava Intensa UHP 2 (98 W)
Dunlop Sport Maxx RT2 (98 W)
BF Goodrich Advantage (98 W)
Fulda Sport Control 2 (98 Y)
Toyo Proxes Comfort (98 W)
Debica Presto UHP 2 (98 W)
Kleber Dynaxer HP4 (94 W)
Vredestein Ultrac (94 W)
Laufenn S Fit EQ+ (98 W)
Maxxis Premitra 5 HP5 (94 W)
Nexen N'Fera Primus (98 W)
Goodride Zuper Ace SA-57 (98 W)
Continental EcoContact 6 (98 W)
GT Radial FE2 SUV (94 W)
Nokian Powerproof (98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Preis pro Satz
Abzweigung
Abzweigung
EU-Label*
Abzweigung
Abzweigung
Nass**
Abzweigung
Abzweigung
Trocken**
Abzweigung
Abzweigung
Kosten**
Abzweigung
Abzweigung
Urteil
Abzweigung
Abzweigung
Stärken
Abzweigung
Abzweigung
Schwächen
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Platz 1
ca. 535 €
B/A/69 dB
2+
2+
1+
vorbildlich
Premiumprofil mit überzeugenden Handlingeigenschaften, kurzen Bremswegen und Bestnoten im Kostenkapitel, hohe Laufleistung, geringer Rollwiderstand
hohes Preisniveau
Platz 2
ca. 475 €
C/A/69 dB
1-
2+
2+
vorbildlich
neues Markenprodukt mit exzellentem Handling auf trockener und nasser Piste, kurze Nass- und Trockenbremswege, gute Kilometerleistung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
durchschschnittlicher Komfort
Platz 3
ca. 565 €
C/A/69 dB
2
1-
1-
vorbildlich
überzeugend gute Handlingqualitäten, knackiges Einlenken, gute Aquaplaningreserven, kurze Bremswege, sehr hohe Laufleistung, geringer Rollwiderstand
hohes Preisniveau
Platz 4
ca. 510 €
B/A/71 dB
1
2+
2-
gut
guter Grip und exzellentes Nass- und Trockenhandling, gute Aquaplaningeigenschaften, präzises Lenkverhalten, kurze Nass- und Trockenbremswege
eingeschränkte Laufleistung
Platz 5
ca. 425 €
C/A/69 dB
1-
2+
2-
gut
sehr gute Aquaplaningeigenschaften, stabiles Nasshandling, kurze Bremswege, dynamisches Trockenhandling, leises Vorbeifahrgeräusch, günstiger Preis
erhöhter Rollwiderstand
Platz 6
ca. 420 €
C/A/72 dB
2
2
2
gut
neues Sommerprofil mit ausgewogenem Leistungspotenzial, kurze Nass- und Trockenbremswege, guter Komfort, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
verzögertes Lenkansprechen
Platz 7
ca. 380 €
C/A/72 dB
2
2
2-
gut
sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning stabiles Fahrverhalten auf trockener Piste kurze Nassund Trockenbremswege, guter Komfort, günstiger Preis
eingeschränkte Laufleistung
Platz 8
ca. 485 €
C/A/70 dB
1-
2
2-
gut
gute Aquaplaningeigenschaften, präzises Nasshandling, kurze Nassund Trockenbremswege, guter Abrollkomfort, faires Preisniveau
verzögertes Einlenkverhalten auf trockener Piste
Platz 9
ca. 510 €
C/A/70 dB
2-
2+
2-
gut
stabiles Fahrverhalten und kurze Bremswege auf trockener Strecke, angenehm leiser Abrollkomfort
untersteuerndes Handlingverhalten und verlängerte Bremswege bei Nässe
Platz 10
ca. 435 €
C/A/71 dB
2
2-
2-
gut
gute Reserven bei Aquaplaning, kurze Bremswege auf nasser und trockener Piste, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
deutlich verzögertes Lenkansprechen, mäßige Laufleistung
Platz 11
ca. 445 €
C/A/70 dB
2
2+
3+
befriedigend
ausgewogenes Fahrverhalten auf nasser und trockener Piste, kurze Trockenbremswege, guter Abrollkomfort
geringe Sicherheitsreserven bei Kurvenaquaplaning, mäßige Laufleistung
Platz 12
ca. 405 €
C/A/71 dB
2
2
3+
befriedigend
sichere Aquaplaningeigenschaften, sicheres Nasshandling, kurze Nass- und Trockenbremswege, günstiges Preisniveau
verzögertes Einlenken, untersteuerndes Trockenhandling, nur mäßige Laufleistung
Platz 13
ca. 415 €
C/A/69 dB
2-
2
2-
befriedigend
gute Aquaplaningeigenschaften, kurze Nass- und Trockenbremswege, guter Fahrkomfort, leises Abrollgeräusch
mäßiger Grip bei Nässe, deutlich verzögertes Lenkansprechen, untersteuerndes Fahrverhalten auf trockener Piste
Platz 14
ca. 455 €
C/A/69 dB
1-
2
3
befriedigend
überzeugende Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, sportlich dynamisches Fahrverhalten und kurze Bremswege auf nasser und trockener Piste
stark eingeschränkte Kilometerlaufleistung
Platz 15
ca. 415 €
C/B/72 dB
3+
2+
2-
befriedigend
Sichere Aquaplaningeigenschaften, kurze Trockenbremswege, guter Abrollkomfort, günstiger Preis
eingeschränkter Grip und verlängerte Bremswege auf nasser Fahrbahn, mäßige Kilometerlaufleistung
Platz 15
ca. 370 €
C/A/70 dB
2+
2-
3
befriedigend
sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, kurze Nassbremswege, niedriges Preisniveau
untersteuerndes Trockenhandling, deutlich eingeschränkte Laufleistung, erhöhter Rollwiderstand
Platz 15
ca. 355 €
B/B/70 dB
2+
2-
3
befriedigend
sehr gute Aquaplaningqualitäten, sicheres Nasshandling, kurze Nassbremswege, günstiger Preis
untersteuerndes Trockenhandling, deutlich eingeschränkte Laufleistung, erhöhter Rollwiderstand
Platz 18
ca. 300 €
D/B/72 dB
2-
2
3+
befriedigend
gute Aquaplaningeigenschaften, leises Abrollgeräusch, niedriges Preisniveau
untersteuerndes Handling und verlängerte Bremswege auf nasser Piste, stark eingeschränkte Laufleistung
Platz 19
ca. 580 €
A/A/72 dB
3
2
2+
befriedigend
kurze Trockenbremswege, niedriger Rollwiderstand, sehr gute Laufleistung
eingeschränkte Aquaplaningreserven, verlängerte Nassbremswege, verzögertes Einlenkenverhalten, untersteuerndes Fahrverhalten
Platz 20
ca. 415 €
C/A/69 dB
2-
2-
3+
befriedigend
gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, kurze Bremswege, leises Abrollgeräusch
deutlich eingeschränkte Kilometerleistung verzögertes Lenkansprechen, untersteuerndes Fahrverhalten
Platz 21
ca. 480 €
C/AB/69 dB
1-
2
3-
bedingt empfehlenswert
gute Aquaplaningeigenschaften, überzeugend dynamisches Nasshandling, kurze Bremswege
verzögertes Einlenken u. geringe Stabilität auf trockener Piste, stark eingeschränkte Laufleist., hohes Preisniveau

Die gemessenen Bremswege aus der Qualifikationsrunde

Reifen
nass*
trocken*
gesamt*
Abzweigung
Bridgestone Turanza T005
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Hankook Ventus Prime 4
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Kumho Ecsta HS52
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Vredestein Ultrac
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Falken Ziex ZE310 Ecorun
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Nokian Powerproof
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Dunlop Sport Maxx RT2
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Michelin Primacy 4
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Toyo Proxes Comfort
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Nexen N'Fera Primus
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Fulda SportControl 2
(98 Y)
Abzweigung
Abzweigung
Kleber Dynaxer HP4
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Sava Intensa UHP 2
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Maxxis Premitra 5 HP5
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Debica Presto UHP 2
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Goodyear Efficient Grip
Performance 2 (94 W)
Abzweigung
Abzweigung
GT Radial FE2 SUV
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
BF Goodrich Advantage
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Laufenn S Fit EQ+
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Goodride Zuper Ace SA-57
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Continental EcoContact 6
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Mirage MR-182
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Yokohama BluEarth-GT AE51
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Tomket Sport 3
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Cooper Zeon CS8
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Infinity Ecomax
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Starmaxx Ultra Sport ST760
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Firestone Roadhawk
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Hifly HF805
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Tyfoon Successor 5
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Roadstone Eurovis Sport 04
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Mazzini Eco605 Plus
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Delinte DH2
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Uniroyal RainSport 5
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
General Tire Altimax One S
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Kormoran Ultra High Performance
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Platin RP420 Summer
(98 Y)
Abzweigung
Abzweigung
Zeetex HP2000 VFM
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Aplus A607
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Novex Super Speed A3
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Semperit Speed-Life 3
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Tracmax X-Privilo TX3
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Viking ProTech NewGen
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Barum Bravuris 5HM
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Lassa Driveways
(94 W)
Abzweigung
Abzweigung
Tomason Sportrace
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Imperial Ecosport 2
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Rotalla Setula S-Race RU01
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Firemax FM601
(98 W)
Abzweigung
Abzweigung
Atlas Sport Green 2
(98 W)
Abzweigung
27,5
27,8
28,6
28,2
27,9
28,9
28,8
29,3
29,6
28,6
29,4
29,9
29,8
28,9
29,8
29,7
29,7
31,0
31,9
31,3
32,7
31,8
32,2
32,8
31,3
32,7
32,9
32,8
32,0
32,1
32,6
32,4
32,6
33,5
32,9
34,9
33,7
33,9
33,9
33,5
33,1
34,3
33,4
33,3
34,9
34,7
33,8
35,1
36,0
36,6
35,8
35,8
35,7
36,1
36,5
35,7
36,1
36,2
35,9
37,2
36,5
36,2
36,3
37,3
36,5
36,8
37,0
36,3
36,5
37,3
36,4
37,7
37,7
37,2
39,1
37,7
37,5
37,7
38,5
38,5
38,7
39,0
39,1
38,4
39,3
37,3
38,5
38,9
39,0
39,4
40,0
38,9
39,8
40,0
39,0
39,2
40,3
39,8
39,8
39,5
63,3
63,6
64,3
64,3
64,4
64,6
64,9
65,5
65,5
65,8
65,9
66,1
66,1
66,2
66,3
66,5
66,7
67,3
68,4
68,6
69,1
69,5
69,9
70,0
70,4
70,4
70,4
70,5
70,5
70,6
71,3
71,4
71,7
71,9
72,2
72,2
72,2
72,8
72,9
72,9
73,1
73,2
73,2
73,3
73,9
73,9
74,1
74,9
75,8
76,1

Sommerreifen-Test im Format 235/55 R 18

Welcher Sommerreifen für kompakte SUVs ist die beste Wahl? Die meisten Sicherheitsreserven bieten erfahrungsgemäß die teuren Premiummarken. Oder tut's auch der Billigreifen aus Fernost? Für unseren diesjährigen SUV-Reifentest haben wir Reifen der Dimension 235/55 R 18 ausgewählt. Sie passen für kompakte SUVs wie VW Tiguan, Skoda Kodiaq oder Volvo XC40. Die Reifengröße ist außerdem geeignet für Fahrzeuge wie Audi A6 allroad und ältere Toyota-RAV4-Modelle. Unser Tipp: Die teuersten Reifentypen sind oft nicht die besten.
Goodyear (EfficientGrip 2 SUV) und Hankook (Ventus S1 evo3 SUV) teilen sich in diesem Test Platz eins und erhalten beide das Testurteil "vorbildlich". Platz zwei entfällt, da Platz eins zweimal vergeben wurde. Auf Platz drei landet der Falken-Reifen Azenis FK510 SUV (Testurteil "gut").
Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
Testsieger
Goodyear EfficientGrip 2 SUV (100 V)
Satz ca. 510,00  EUR
vorbildlich
1.
Testsieger
Hankook Ventus S1 evo3 SUV (104 W)
Satz ca. 485,00  EUR
vorbildlich
3.
Falken Azenis FK510 SUV (104 Y)
Satz ca. 500,00  EUR
gut
Die vollständige Übersicht mit allen Testergebnissen sehen Sie unten in der Tabelle!

So haben wir getestet

Neben den Testdisziplinen auf nasser und trockener Strecke geht es mit den SUV-Reifen auch ins Gelände. Dort müssen die Kandidaten ihr Können auf unterschiedlichsten Untergründen beweisen. Die Zugkraft (Traktion) wird als Beschleunigung (Gras/Matsch) oder gegen träge Masse mithilfe einer Zugstange und einer Kraftmessdose (Kies/Sand) gemessen. Die Tests werden teils mit Hinterradantrieb oder im 4x4-Modus durchgeführt, was rechnerisch zu stark unterschiedlichen Werten führt. Die Testbedingungen auf losem oder matschigem Untergrund sind schwierig. Für jede Testdisziplin werden mindestens zwei komplette Durchgänge gefahren.

Sommerreifen-Test 2022 (235/55 R 18): Alle Ergebnisse im Überblick

Modell
Goodyear EfficientGrip 2 SUV
(100 V)
Hankook Ventus S1 evo3 SUV
(104 W)
Falken Azenis FK510 SUV
(104 Y)
Michelin Primacy 4
(104 V)
Nexen N'Fera Sport SUV
(100 W)
Toyo Proxes Comfort
(100 V)
Maxxis Victra Sport 5 SUV
(100 Y)
Pirelli Scorpion Verde
(100 V)
General Tire Grabber GT Plus
(100 V)
Imperial EcoSport SUV
(104 W)
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Preis pro Satz
Abzweigung
Abzweigung
EU-Label*
Abzweigung
Abzweigung
Gelände**
Abzweigung
Abzweigung
Nass**
Abzweigung
Abzweigung
Trocken**
Abzweigung
Abzweigung
Urteil
Abzweigung
Abzweigung
Stärken
Abzweigung
Abzweigung
Schwächen
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Platz 1
ca. 510 €
B/A/70 dB
2
2+
2+
vorbildlich
überzeugender Premiumreifen mit sehr guten Fahreigenschaften auf allen Untergründen, harmonisches Nass- und Trockenhandling, kurze Nass- und Trockenbremswege, hoher Abrollkomfort, geringer Rollwiderstand
Platz 1
ca. 485 €
C/A/72 dB
2+
2
2+
vorbildlich
Spitzenfahrleistungen im Gelände und auf trockener Piste, gute Traktion auf losem Schotter und schlammigem Terrain, dynamisches Trockenhandling, kürzeste Nass-und Trockenbremswege, faires Preisniveau
Platz 3
ca. 500 €
C/A/70 dB
2-
1-
2+
gut
Markenreifen mit überzeugenden Fahreigenschaften auf nasser und trockener Strecke, dynamisches Handling, präzises Einlenkverhalten, kurze Bremswege
mäßige Matschtraktion, hoher Rollwiderstand
Platz 4
ca. 590 €
B/A/70 dB
2
2-
2+
gut
Premiumprofil mit ausgewogenem Leistungspotenzial, kurze Trockenbremswege, kraftstoffsparender Rollwiderstand
durchschnittliche Aquaplaningqualitäten, hohes Preisniveau
Platz 4
ca. 430 €
D/A/71 dB
2-
2+
2
gut
beste Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, spitzenmäßiges Fahrverhalten bei Nässe, kurze Trockenbremswege, günstiger Preis
durchschnittliche Zugkraft auf nassem Gras, erhöhter Rollwiderstand
Platz 4
ca. 485 €
C/A/71 dB
2-
2
2+
gut
ausgezeichneter Nässegrip und hohe Aquaplaningsicherheit, präzises Nass- und Trockenhandling, kurze Trockenbremswege, guter Abrollkomfort, fairer Preis
mäßige Zugkraft auf nassem Gras
Platz 4
ca. 480 €
C/A/71 dB
2
2
2
gut
stabil sicheres Fahrverhalten im Gelände und auf nasser Piste, kurze Trockenbremswege
mäßige Traktion auf Sand, leicht verlängerte Nassbremswege, erhöhter Rollwiderstand
Platz 8
ca. 525 €
C/B/71 dB
2-
2-
2
befriedigend
ausgewogenes Fahrverhalten im Gelände und auf nasser Piste, gute Aquaplaningeigenschaften
verlängerter Nassbremsweg, verzögertes Lenkansprechen, leicht untersteuerndes Trockenhandling
Platz 9
ca. 470 €
C/A/71 dB
2-
2-
2-
befriedigend
hohe Zugkraft auf losem Kies, kurze Nassund Trockenbremswege
furchschnittliche Grastraktion, untersteuerndes Fahrverhalten auf nasser und trockener Piste, mäßiger Abrollkomfort
Platz 10
ca. 370 €
C/C/71 dB
2-
3-
2-
nicht empfehlenswert
gute Zugkraft auf Gras und Kies, günstiger Preis
nur eingeschränkte Nässetauglichkeit, gefährlich verlängerte Nassbremswege, unharmonisch untersteuerndes Fahrverhalten auf allen Untergründen

Sommerreifen-Test im Format in 225/45 R 18

Selten gab es so viele Ausrutscher und gravierende Sicherheitsmängel wie in diesem Vergleich. Schon bei den Bremstests trennt sich die Spreu vom Weizen. Auf trockener Piste läuft zunächst noch alles rund, die Unterschiede halten sich in engen Grenzen. Doch sobald wir die Ventile der Bewässerungsanlage öffnen, beginnt das Desaster: Bei der Vollbremsung aus Tempo 100 kommt unser Testwagen auf GT-Radial-Bereifung erst zwei volle Wagenlängen hinter der Bestmarke von Bridgestone zum Stehen. Für noch mehr Kopfschütteln sorgt der Sport 3 von Tomket. Er benötigt weitere 20 Meter Bremsweg (!) bis zum Stillstand. Von diesen beiden China-Krachern lässt man zur eigenen Sicherheit also besser die Finger. Alles richtig gemacht haben dagegen die Kandidaten der Marken Michelin, Vredestein, Falken und Toyo, die bei den Tests in der Rundum-Standard-Dimension 225/45 R 18 vorbildlich abschneiden. Für Überraschung sorgen außerdem die zusätzlich durchgeführten Tests mit extrabreiten Reifen auf der Hinterachse, denn die teurere Mischbereifung führt nicht automatisch zu fahrdynamischen Verbesserungen.
Den ersten Platz teilen sich die Reifen von Michelin (Pilot Sport 4) und Vredestein (Ultrac Vorti +). Es folgen die Reifen von Falken und Toyo (beide Platz 3), die ebenfalls das Testurteil "vorbildlich" erhalten.
Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
Testsieger
Michelin Pilot Sport 4 (95 Y)
Satz ca. 660,00  EUR
vorbildlich
1.
Testsieger
Vredestein Ultrac Vorti + (95 Y)
Satz ca. 485,00  EUR
vorbildlich
3.
Falken Azenis FK510 (95 Y)
Satz ca. 570,00  EUR
vorbildlich
3.
Toyo Proxes Sport A (95 Y)
Satz ca. 495,00  EUR
vorbildlich
Die vollständige Übersicht mit allen Testergebnissen sehen Sie unten in der Tabelle!
Das Urteil "gut" erhalten die Reifen von Bridgestone (Potenza Sport) und Hankook (Ventus S1 Evo3). "Befriedigend" lautet das Urteil für den Continental PremiumContact 6 sowie für den Fulda SportControl 2 und den Nexen-Reifen N'Fera Sport. Nicht zu empfehlen sind die Reifen von GT Radial (SportActive 2) und Tomket (Sport 3).
Bei unseren Tests mit Mischbereifung (225/45 R 18 auf der Vorderachse, 255/40 R 18 hinten) landet ebenfalls der Michelin-Reifen Pilot Sport 4 auf Platz 1 (Testurteil "vorbildlich"). Es folgen die Reifen von Vredestein (Platz 2, "gut"), Falken (Platz 3, "befriedigend") und Nexen (Platz 4, "befriedigend").

Sommerreifen-Test 2022 (225/45 R 18): Alle Ergebnisse im Überblick

Modell
Michelin Pilot Sport 4 (95 Y)
Vredestein Ultrac Vorti + (95 Y)
Falken Azenis FK510 (95 Y)
Toyo Proxes Sport A (95 Y)
Bridgestone Potenza Sport (95 Y)
Hankook Ventus S1 Evo3 (95 Y)
Continental PremiumContact 6 (95 Y)
Fulda SportControl 2 (95 Y)
Nexen N’Fera Sport (95 Y)
GT Radial SportActive 2 (95 Y)
Tomket Sport 3 (95 W)
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Preis pro Satz
Abzweigung
Abzweigung
EU-Label*
Abzweigung
Abzweigung
Nass
Abzweigung
Abzweigung
Trocken
Abzweigung
Abzweigung
Urteil
Abzweigung
Abzweigung
Stärken
Abzweigung
Abzweigung
Schwächen
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Platz 1
ca. 660 €
C/A/71 dB
2+
1-
vorbildlich
PremiumSommerreifen mit besten dynamischen Fahreigenschaften auf trockener Strecke, direktes Einlenkverhalten mit guter Rückmeldung, sicheres Nasshandling, kurze Nass- und Trockenbremswege, kraftstoffsparender Rollwiderstand
hohes Preisniveau
Platz 1
ca. 485 €
D/B/70 dB
1-
2+
vorbildlich
sportliches Sommerprofil auf ausgewogen hohem Leistungsniveau, guter Nassgrip, sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, dynamisches Nassund Trockenhandling, sportlich präzises Einlenkverhalten, kurze Nass- und Trockenbremswege
hoher Rollwiderstand
Platz 3
ca. 570 €
C/A/69 dB
2+
2+
vorbildlich
Markenreifen mit gutem Leistungspotenzial, sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, stabiles Fahrverhalten auf nasser Piste, sportlichdynamisches Trockenhandling, kurze Bremswege auf nasser und trockener Piste, guter Abrollkomfort
erhöhtes Preisniveau
Platz 3
ca. 495 €
D/A/70 dB
2+
2+
vorbildlich
neues Sportprofil mit vorbildlichen Fahreigenschaften, sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, sportliches Handling auf nasser und trockener Strecke, kurze Nass- und Trockenbremswege, faires Preisniveau
straffer Abrollkomfort, erhöhter Rollwiderstand
Platz 5
ca. 560 €
D/A/72 dB
1-
2
gut
Premium-Sommerreifen mit überzeugenden Fahrqualitäten bei Nässe, sportlich-dynamisches Nasshandling, direktes Lenkansprechen, stabiles Trockenhandling, kurze Nass- und Trockenbremswege, guter Abrollkomfort
hoher Rollwiderstand, erhöhtes Abrollgeräusch
Platz 5
ca. 520 €
C/A/72 dB
2+
2+
gut
ausgewogener Spitzensportler mit guten Fahreigenschaften, sicheres Nass- und Trockenhandling, kurze Nass- und Trockenbremswege, leises Vorbeifahrgeräusch, niedriger Rollwiderstand, günstiger Preis
eingeschränkte Sicherheitsreserven bei Kurvenaquaplaning
Platz 7
ca. 590 €
C/A/72 dB
2-
2+
befriedigend
Premium-Komfortreifen mit stabilen Fahreigenschaften auf trockener Piste, kurze Trockenbremswege, kraftstoffsparender Rollwiderstand, guter Komfort
geringe Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, verzögertes Lenkansprechen, verlängerte Nassbremswege
Platz 8
ca. 495 €
C/A/71 dB
2-
2
befriedigend
Markenprofil mit sicheren Fahreigenschaften auf nasser und trockener Strecke, gute Aquaplaningqualitäten, kurze Trockenbremswege, geringer Rollwiderstand, guter Komfort
verlängerte Nassbremswege, mäßige Seitenführung auf trockener Piste, indirektes Lenkansprechen
Platz 9
ca. 410 €
D/A/71 dB
2-
2-
befriedigend
gute Aquaplaningeigenschaften, kurze Trockenbremswege, niedriges Preisniveau
eingeschränkt dynamische Handlingqualitäten auf nasser und trockener Piste, schwache Seitenführung, verzögertes Einlenkverhalten, erhöhter Rollwiderstand
Platz 10
ca. 490 €
D/A/69 dB
3-
2-
nicht empfehlenswert
gute Aquaplaningqualitäten, kurze Trockenbremswege, geringer Rollwiderstand
niedriges Gripniveau auf nasser Piste, mäßige Seitenführung und untersteuerndes Nasshandling, deutlich verlängerte Nassbremswege, verzögertes Lenkansprechen, mäßiger Abrollkomfort
Platz 11
ca. 335 €
C/C/72 dB
4-
2-
nicht empfehlenswert
kurze Trockenbremswege, niedriger Rollwiderstand
schlechte Haftung bei Nässe, stark untersteuerndes Nass- und Trockenhandling, schwammiges Lenkansprechen, gefährlich lange Nassbremswege, nur geringe Sicherheitsreserven bei Aquaplaning

Ergebnisse: Mischbereifung 225/45 R 18 (vorn), 255/40 R 18 (hinten)

Modell
Michelin Pilot Sport 4
(95 Y/99 Y)
Vredestein Ultrac Vorti +
(95 Y/99 Y)
Falken Azenis FK510
(95 Y/99 Y)
Nexen N'Fera Sport
(95 Y/99 Y)
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Preis pro Satz
Abzweigung
Abzweigung
EU-Label*
Abzweigung
Abzweigung
Nass
Abzweigung
Abzweigung
Trocken
Abzweigung
Abzweigung
Urteil
Abzweigung
Abzweigung
Stärken
Abzweigung
Abzweigung
Schwächen
Abzweigung
Platz 1
ca. 730 €
C/A/71 dB, C/A/71 dB
2+
1-
vorbildlich
Mischbereifung mit Top-Performance auf trockener Strecke, präzises Einlenkverhalten, sicheres Handling mit stabiler Seitenführung auf nasser Piste, kurze Nass- und Trockenbremswege, kraftstoffsparender Rollwiderstand
hohes Preisniveau
Platz 2
ca. 585 €
D/B/70 dB, D/B/71 dB
2
2+
gut
als Mischbereifung mit verbesserter Fahrdynamik auf trockener Piste, sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, sportlich dynamisches Trockenhandling, präzises Einlenkverhalten, kurze Nass- und Trockenbremswege
hoher Rollwiderstand
Platz 3
ca. 575 €
C/A/69 dB, D/A/70 dB
2
2
befriedigend
sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, kurze Nass- und Trockenbremswege, angenehmer Abrollkomfort
stark übersteuerndes Handlingverhalten auf nasser Piste, nur befriedigende Seitenführung der Hinterachse auf trockener Fahrbahn
Platz 4
ca. 465 €
D/A/71 dB, C/A/69 dB
2-
2
befriedigend
gute Aquaplaningqualitäten, kurze Nass- und Trockenbremswege, niedriges Preisniveau
mäßige Handlingqualitäten auf nasser und trockener Piste, geringe Kurvenstabilität mit Tendenz zum Übersteuern, verzögertes Lenkansprechen, erhöhter Rollwiderstand

Sommerreifen-Test im Format 245/40 R 19

Fahrspaß oder Mittelmaß, die Auswahl des Reifens entscheidet ganz maßgeblich über Sicherheit und dynamische Qualitäten im Verkehrsalltag. Gerade bei den leitungsstarken Fahrzeugen der Mittel- und Oberklasse, wie unser Vergleich mit zehn 19-Zöllern quer durch alle Preisklassen zeigt. Neben den Rundenzeiten und Fahreindrücken der Handlingfahrer spielen diesmal gefährliche Ausrutscher bei den Bremstests aus Tempo 100 eine entscheidende Rolle: Zwischen dem besten Bremsreifen und dem chinesischen Billiganbieter Star Performer klafft eine Sicherheitslücke von über 21 Metern (!). Alarmierend auch das schlechte Abschneiden eines stichprobenartig mitgetesteten Spritsparreifens. Richtig rund läuft es dagegen für die vier am Ende unseres Vergleichs mit "Vorbildlich" ausgezeichneten Sportprofile.
Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
Testsieger
Goodyear Eagle F1 Asymm. 6 (98 Y)
Satz ca. 745,00  EUR
vorbildlich
2.
Testsieger
Continental Sport Contact 7 (98 Y)
Satz ca. 725,00  EUR
vorbildlich
2.
Hankook Ventus S1 evo3 (98 Y)
Satz ca. 600,00  EUR
vorbildlich
4.
Michelin Pilot Sport 4 (98 Y)
Satz ca. 800,00  EUR
vorbildlich
5.
Preis-Leistungs-Sieger
Maxxis Victra Sport 5 VS5 (98 Y)
Satz ca. 475,00  EUR
gut
6.
Bridgestone Potenza Sport (98 Y)
Satz ca. 710,00  EUR
gut
7.
Vredestein Ultrac Vorti + (98 Y)
Satz ca. 560,00  EUR
gut
Die vollständige Übersicht mit allen Testergebnissen sehen Sie unten in der Tabelle!
Testsieger wird der Goodyear-Reifen Eagle F1 Asymm. 6, dessen Leistung auf höchstem Niveau liegt und der mit guten Aquaplaningreserven, kurzen Bremswegen, präzisem Handlingverhalten und niedrigem Rollwiderstand punktet. Platz zwei teilen sich die Reifen von Continental (Sport Contact 7) und Hankook (Ventus S1 evo3), auf Platz vier folgt der Michelin-Reifen Pilot Sport 4. Alle vier Reifen erhalten das Urteil "vorbildlich". Mit "gut" bewertet wurden die Reifen von Maxxis (Victra Sport 5 VS5), Bridgestone (Potenza Sport) und Vredestein (Ultrac Vorti +).

Sommerreifen-Test 2022 (245/40 R 19): Alle Ergebnisse im Überblick

Modell
Goodyear Eagle F1 Asymm. 6 (98 Y)
Continental Sport Contact 7 (98 Y)
Hankook Ventus S1 evo3 (98 Y)
Michelin Pilot Sport 4 (98 Y)
Maxxis Victra Sport 5 VS5 (98 Y)
Bridgestone Potenza Sport (98 Y)
Vredestein Ultrac Vorti + (98 Y)
Nexen N’Fera Sport (98 Y)
Falken Azenis FK510 (98 Y)
Star Performer UHP-3  (98 Y)
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Preis pro Satz
Abzweigung
Abzweigung
EU-Label*
Abzweigung
Abzweigung
Nass**
Abzweigung
Abzweigung
Trocken**
Abzweigung
Abzweigung
Urteil
Abzweigung
Abzweigung
Stärken
Abzweigung
Abzweigung
Schwächen
Abzweigung
Platz 1
ca. 745 €
C/A/B/70 dB
2+
1-
vorbildlich
Spitzenreifen, ausgewogene Leistung auf höchstem Niveau, gute Aquaplaningreserven, kurze Bremswege, präzises Handlingverhalten, niedriger Rollwiderstand
hoher Preis, kurze Nass-/Trockenbremswege, kraftstoffsparender Rollwiderstand
Platz 2
ca. 725 €
C/A/B/72 dB
2
1-
vorbildlich
neuer Sportreifen mit besten Handlingeigenschaften auf trockener Piste, gute Aquaplaningreserven, kurze Bremswege, sicheres Fahrverhalten bei Nässe
mäßiger Abrollkomfort
Platz 2
ca. 600 €
C/A/B/72 dB
1-
2
vorbildlich
Sportprofil mit überragenden Fahreigenschaften auf nasser Piste, sicheres Trockenhandling, kurze Bremswege auf nasser wie trockener Fahrbahn
mäßiger Abrollkomfort
Platz 4
ca. 800 €
C/A/B/71 dB
2
2+
vorbildlich
Sportreifen mit ausgewogen hohem Leistungspotenzial, dynamisches Trockenhandling, optimale Aquaplaningreserven, präzises Einlenkverhalten, niedriger Rollwiderstand
hoher Preis
Platz 5
ca. 475 €
D/A/B/71 dB
2-
2
gut
Sportler mit durchweg ausgewogenen Leistungen auf nasser wie trockener Piste, gute Aquaplaningeigenschaften, fairer Preis
verzögertes Ansprechverhalten auf trockener Piste
Platz 6
ca. 710 €
D/A/B/72 dB
2
2+
gut
überzeugendes Sporttalent mit guten Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, dynamische Handlingeigenschaften, direktes Einlenkverhalte
leicht verlängerte Nassbremswege
Platz 7
ca. 560 €
D/B/B/70 dB
2
2
gut
ausgewogener Sportreifen mit dynamischen Handlingqualitäten bei Nässe, gute Aquaplaningreserven, angenehmer Abrollkomfort, fairer Preis
leicht verlängerte Nassbremswege
Platz 8
ca. 550 €
C/A/A/69 dB
2
2-
befriedigend
eingeschränkt dynamisches Sommerprofil mit guten Aquaplaningreserven und kurzen Trockenbremswegen, leises Fahrgeräusch
bersteuerndes Fahrverhalten auf trockener Piste
Platz 9
ca. 585 €
D/A/A/69 dB
2-
2-
befriedigend
mäßig dynamischer Sommerreifen mit guten Reserven bei Aquaplaning, guter Abrollkomfort
schwaches Gripniveau und verlängerte Bremswege bei Nässe, Tendenz zum Übersteuern
Platz 10
ca. 355 €
C/C/B/72 dB
4-
3+
nicht empfehlenswert
gute Aquaplaningreserven, niedriger Preis, niedriger Rollwiderstand
gefährlich lange Bremswege und mangelnder Grip bei Nässe, verzögertes Anlenken, schwammiges Fahrverhalten

Unsere Tests wurden unterstützt von Barum, BF Goodrich, Bridgestone, Continental, Debica, Dunlop, Falken, Firestone, Fulda, General Tire, Gislaved, Goodyear, GT Radial, Hankook, Kleber, Kumho, Laufenn, Linglong, Maxxis, Michelin, Nexen, Nokian, Pirelli, Sava, Semperit, Tomket, Toyo, Uniroyal, Viking, Vredestein und Yokohama. Unsere Standards der Transparenz und journalistischen Unabhängigkeit finden Sie hier.

Fazit

Potenzielle Reifenkäufer haben es nicht leicht. Das Angebot ist riesig, der Markt unübersichtlich. Am besten läuft es nach folgenden Regeln: 1.) Kaufen Sie nicht die Katze im Sack, sondern informieren Sie sich anhand sachkundiger Reifentests über die entsprechenden Reifenmodelle. 2.) Vergleichen Sie die Angebote aus dem Online- und Reifenfachhandel, fragen Sie nach den Preisen inklusive Montage, Auswuchten und Entsorgung der Altreifen. 3.) Warten Sie nicht mehr zu lange mit der Bestellung, die Testsieger verteuern sich nämlich bei steigender Nachfrage oder sind dann bereits ausverkauft. Vielleicht finden Sie Ihren persönlichen Favoriten aber auch unter den mit "gut" bewerteten Kandidaten, auch sie bieten maximale Sicherheit für Ihre sommerlicher Spritztour.