Der Trabant 601 ist eine automobile Legende, die mit Recht bewundert wird. Die "Rennpappe" hat Rennen und Rallyes gewonnen, Schlagersänger zu Hits inspiriert und – vor allem – ein Volk mobil gemacht. Wer zu Verkaufszeiten des P 601 Trabi fahren musste, hat den Kleinen und seine Macken vermutlich verflucht. Wer heute Trabant fahren darf, betrachtet das im Allgemeinen als Geschenk. Weg vom aufgeregten Gebimmel der Helferlein an Bord moderner Pkw, zurück zum puren Vergnügen des Autofahrens.
Eine besondere Gruppe Trabant hört auf den Spitznamen "Wabant". Warum? Weil unter der Haube anstelle des 26 PS starken Trabi-Motors dann ein beispielsweise 50 PS starker Dreizylinder aus dem Wartburg 353 arbeitet. Der stärkere Motor macht den Zwickauer nicht nur schneller, er verleiht ihm auch einen vollkommen neuen Sound. Bei eBay wird so ein Trabant mit Wartburg-Motor gerade angeboten.
Hinweis
Trabant 601 Universal mit 50 PS bei eBay        
eBay  Trabant 601
Optisch macht der angebotene Trabant einen tollen Eindruck. Die Felgen stehen ihm durchaus.

Der polnische Trabi wurde in Deutschland abgenommen

Beim inserierten Auto handelt es sich um einen weißen Trabant 601 Universal, also einen Kombi. Der Wagen stammt aus dem Jahr 1978, hat 1987 eine neue Karosserie bekommen und 2016/2017 erfolgte schließlich der Umbau. Das Auto steht in Koszalin in Polen (an der Ostseeküste auf halbem Weg nach Danzig) und ist auch dort zugelassen. Laut Anzeige hat der Trabi aber eine deutsche Abnahme nach Paragraf 21 inklusive frischer HU und frischer AU und sollte daher problemlos in Deutschland zugelassen werden können.
Der 50 PS starke Motor wurde den Angaben zufolge vor vier Jahren generalüberholt und hat damals eine neue Kurbelwelle, einen neuen Zylinderkopf, neue Kolbenringe, eine neue Wasserpumpe und eine elektronische Zündung bekommen. Der Vergaser stammt von Jikov. Vorne gibt es Scheibenbremsen. Das Getriebe verfügt über einen Freilauf im dritten und im vierten Gang. Dazu kommen unter anderem eine Wasserheizung mit Zweistufengebläse, elektrische Fensterheber, beheizbare Ledersitze, Navi, Rückfahrkamera, eine Freisprechanlage, ein neues Armaturenbrett, Alufelgen und ein Sportlenkrad. Auf dem Tacho stehen 43.500 Kilometer, auf dem Preisschild 8900 Euro.
eBay  Trabant 601
Der erste Blick unter die Haube stimmt froh. Das könnte alles sehr solide, sauber und ordentlich sein.


Der Spezial-Trabi sollte genau gecheckt werden

Wer sich für diesen außergewöhnlichen Trabi begeistern kann, sollte vor dem Kauf genau hinsehen. Es beginnt beim Trabi-Klassiker: Das Blechgerippe unter der Duroplast-Karosserie kann nicht nur rosten. Es rostet sehr gerne, wenn man nicht aufpasst. Seit dem "Wabant"-Umbau sind vier Jahre vergangen. Ob damals an der Substanz gearbeitet wurde, geht aus der Anzeige nicht hervor. Obendrauf ist der Kombi am Meer zu Hause. Genug Gründe, um nach Anzeichen von Korrosion zu suchen. Schließlich handelt es sich nicht um einen Neuwagen.
eBay  Trabant 601
Die Verfeinerungen im Cockpit sind Geschmackssache. Beheizbare Ledersitze haben aber ihren Reiz.
Punkt Nummer zwei auf der Check-Liste sollte der Umbau sein: Wer hat ihn durchgeführt? Wie ist er gelungen? Einen Wartburg-Dreizylinder in den Motorraum eines Trabant 601 zu verpflanzen, geht nicht mal eben kurz. Bei einem "Engine Swap" (Motortausch) dieser Größenordnung muss einiges umgebaut werden. Das sollte so hochwertig wie möglich passiert sein. Das Getriebe, die Bremsen und das aktuelle Fahrwerk sollten zum Auto und zum Motor passen. Wer nicht über genug technische Fachkenntnis verfügt, um das selbst einschätzen zu können, ist dringend auf einen Experten angewiesen. Der Motor sollte leise und sanft laufen, das Getriebe nicht knarzen oder sonstige unerwartete Geräusche von sich geben. Schlussendlich sollten jeder, der den kleinen weißen Flitzer haben will, sich darüber im Klaren sein, dass auch der Wartburg-Motor Gemisch braucht, das es nicht mehr einfach so an der Zapfsäule gibt.