Audi RS Q3 (2020)

Audi RS Q3 (2020)

Audi RS Q3 (2020): Test, Sportback, Marktstart

Neuer Audi RS Q3 mit 400 PS

Audi motzt den aktuellen Q3 auf und verpasst ihm ein RS-Modell. Auf Sport getrimmt kommt das SUV mit 400 PS und Sportfahrwerk auf die Straße.
Design
Innenraum
Fahrwerk
Motor
Neuauflage für das sportlichste Kompakt-SUV von Audi: den RS Q3. Mit dem neuen Modell erhält jetzt auch die 2018 präsentierte zweite Generation des Ingolstädters ein Top-Modell. Neben dem normalen Vollheck erweitert Audi sein Portfolio und verpasst auch der Coupé-Version des Q3, dem Sportback, eine RS-Version. Wie auch schon der Vorgänger wird der RS Q3 adäquat motorisiert. Für Audis Kompaktmodelle bedeutet das im Allgemeinen: Fünfzylinder und 400 PS. Der Marktstart soll im ersten Quartal 2020 stattfinden, Preise gibt es offiziell noch nicht. AUTO BILD vermutet aber, dass der RS Q3 nicht unter 63.000 Euro zu haben sein wird.

Design: Sofort als RS erkennbar

Am Heck ist der RS Q3 sofort an seinen ovalen Endrohren zu erkennen.

Beide SUV erhalten als RS einen Singleframe ohne farblich abgesetzten Rahmen. Der Grill besteht aus der RS-typischen Wabenstruktur. Oberhalb des Kühlergrill finden sich an den Sportquattro angelehnte Schlitze. Sie sollen die Motorsportgene des RS Q3 verdeutlichen. Die Schürze trägt zu den Rändern hin boomerangförmige Blades. An der Seite erhält der RS Q3 um 10 Millimeter ausgestellte Radläufe und optionale 21-Zoll Felgen. Der Dachkantenspoiler ist deutlich länger als beim Standardmodell. Der Sportback erhält den Spoiler in schwarz glänzend, ansonsten sind die Merkmale beider Modelle gleich. Besonders charakteristisch am Heck ist die zweiflutige Auspuffanlage mit ovalen Endrohren und chromfarbenen Blenden.

Neue Audi (2019 bis 2022)

Neue Audi bis 2025Neue Audi bis 2025Neue Audi bis 2025

Innenraum: Keine Überraschungen

Lenkrad, Sitze und Anzeigen des Kombiinstruments sind im RS-Trimm gestaltet.

Einstieg in den RS Q3: Keine große Überraschung ist, dass Audi Sport nichts Grundsätzliches am stärksten Q3 geändert hat. Dennoch kommt am unten abgeflachten Sportlenkrad das Gefühl auf, in einem vollwertigen RS-Modell zu sitzen. Die Sportsitze mit der Wabensteppung geben guten Seitenhalt – irritierend ist nur die erhöhte Sitzposition im Mittelklasse-SUV und der etwas plump aufragende Wählhebel des Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes. Carbon-Dekor, spezielle Sport-Anzeigen im Virtual Cockpit und die Schnellwahltaste für die freikonfigurierbaren RS-Modi am Lenkrad sind weitere Unterscheidungsmerkmale, die das RS-Modell des Q3 von seinen braven Q3-Brüdern.

Fahrwerk und Ausstattung: Optional mit Keramikbremse

Erstmals stehen für ein RS-SUV 21-Zoll Felgen in der Preisliste. In der Basis wird auf 20 Zoll gefahren.

Ein Sportmodell braucht auch ein entsprechendes Fahrwerk. Das RS-Fahrwerk des RS Q3 legt das SUV um 10 Millimeter zum Standardmodell tiefer. Es lässt sich optional um eine DCC Dämpferregelung ergänzen. Dann regelt ein Ventil den Durchfluss des Öls in den Dämpferkolben und erlaubt eine dynamische Regelung der Stoßdämpfer. Erstmals kommt ein RS-SUV mit optionalen 21-Zöllern zum Kunden, Serie sind 20-Zoll. Sie beheimaten in der Basis eine RS-Bremsanlage mit Stahlscheiben in den Dimensionen 375 Millimeter vorne und 310 Millimeter hinten. Gegen Aufpreis bietet Audi auch eine RS-Keramikbremse an. Bei ihr wachsen die Scheiben auf 380 Millimeter vorne, hinten bleibt es bei den Stahlscheiben der Basisbremse.

Neue SUVs: Kompaktklasse (2019 und 2020)

Motor: Fünf Zylinder bleiben Trumpf

Die Preise dürfte bei 63.000 Euro starten. Unter der Haube tobt der bekannte Fünfzylinder mit 400 PS.

Unter der Haube kommt es zu keinen Überraschungen. Wie für einen RS-Kompaktsportler bei Audi üblich, bekommt der RS Q3 den 2,5 Liter großen Fünfzylinder-Motor mit 400 PS verpflanzt. Er beschleunigt Vollheck und Sportback in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Möglich wird das auch durch das Drehmoment von 480 Nm. Allrad ist beim RS Serie. Neben den RS Q3 Modellen setzen auch RS 3 und TT RS auf diesen Motor. Für die nötige Übersetzung sorgt im SUV eine Siebengang S tronic Doppelkupplung. Wer den Sound des Sport-Q3 noch einmal verbessern möchte, wählt die optionale RS-Sportabgasanlage mit noch extrovertierterem Klang als in der Basis.

Audi RS Q3 (2020)


Stichworte:

Kompakt-SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.