BMW Motorrad wildert seit 2020 mit der dicken R 18 im angestammten Revier von Harley-Davidson. Das bayerische Cruiser-Bike weiß mit dem hubraumstärksten je gebauten BMW-Boxer zu überzeugen. Aus exakt 1802 Kubikzentimetern Hubraum holt der mächtige Zweizylinder 91 PS. Der potenzielle Kunde kann bereits ab Werk aus zahlreichen Versionen von R 18 Classic bis R 18 Transcontinental wählen. Und jede einzelne Version lässt sich mit Hilfe eines umfangreichen Zubehör-Programms vom Hersteller weiter verfeinern.   
In Kanada ist BMW Motorrad jetzt noch einen Schritt weiter gegangen. Dort bekamen drei Motorrad-Tuner jeweils eine BMW R 18 gestellt, um auf ihrer Basis ein persönliches Traum-Bike zu erschaffen. Jay Donovan aus Victoria, British Columbia, Konquer Motorcycles aus Kelowna, British Columbia und Augment Motorworks aus Toronto, Ontario, nahmen die Herausforderung an.

Das können Motorradfahrer gebrauchen

Nützliches für Motorradfahrer

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
Neverland Motorrad-Abdeckung
O'Neal Motorradhelm
Proanti Motorradhandschuhe
Heyberry Motorradjacke
ShinySkulls Premium Motorrad- und Autoshampoo

BMW R 18 Tattooed Chopper von Augment Motorworks
Das Bike von Augment Motorworks heißt "El Boxeador" (dt. der Boxer) und erinnert an den Film "Easy Rider".

Die Augment-R 18 wäre vermutlich sogar Peter Fonda gefahren

Wer den tätowierten Chopper namens "El Boxeador" von Augment Motorworks zum ersten Mal sieht, denkt vermutlich sofort an den Kultfilm "Easy Rider" mit Hollywoodstar Peter Fonda in der Hauptrolle. Nick Acosta von Augment Motorworks hat den klassischen US-Chopper-Stil auf die R 18 übertragen und sie mit einer Sissybar, einer handgefertigten Scheinwerferhaltung, einem Mini-Ape-Hanger-Lenker, einer speziellen Auspuff-Anlage und einem besonderen Sitz ausgestattet. Den Lack zieren klassische Tattoo-Motive.
BMW R 18 Future Café von Jay Donovan
Die R 18 Future Cafe (Bild) von Jay Donovan betört unter anderem mit einem Oberteil aus blankem Aluminium.

Blankes Metall bei der BMW R 18 von Jay Donovan

Jay Donovan ist die Aufgabe anders angegangen. Er hat den Schwerpunkt seines Entwurfs "Future Cafe" auf die Metallverarbeitung gelegt. Die Auspuffanlage verläuft oberhalb der Zylinderköpfe und endet unterhalb des Sitzes. Den Tank hat Donovan genauso neu gestaltet wie das Oberteil aus blank poliertem Aluminium. Gekürzte vordere und hintere Kotflügel bilden dazu einen interessanten Kontrast.
BMW R 18 Diamond Custom von Konquer Motorcycles
Highlight an der R 18 von Konquer Motorcyles dürfte der Lack mit Nadelstreifen-Optik sein.

Das Motorrad von Konquer Motorcycles hat Potenzial für ein Sondermodell

BMW Motorrad nennt die R 18 Diamond Custom von Rob Thiessen und seinem Team bei Konquer Motorcycles ein Factory Custom. Übersetzt könnte das so viel bedeuten wie: "Wir sind der Ansicht, das Fahrzeug hätte das Zeug zu einem Sondermodell." Die Maschine hat eine Sonderlackierung in Bronze-Metallic mit Nadelstreifen, geänderte vordere und hintere Kotflügel sowie eine handgefertigte Sitzbank. Der Auspuff ist elektronisch verstellbar und die BMW-Logos wurden in Gold lackiert.