Der Golf R kommt mit bis zu 333 PS! Das hat jetzt ein VW-Mitarbeiter in einem Video von Sidney Hoffmann verraten. Er spricht davon, dass es das Golf-Topmodell mit 319 bis 333 PS geben wird – diese Spanne lässt aufhorchen. Womöglich wird es den Kompaktsportler in zwei Varianten geben, also einen regulären Golf R und ein stärkeres Modell, das in Anlehnung an die Nomenklatur des GTI "R Performance" heißen könnte. Die Leistung dürfte weiterhin ein Zweiliter-Vierzylinder bereitstellen. Auch am Antriebskonzept wird sich nicht viel ändern: Auch der neue R wird weiterhin ausschließlich mit Allradantrieb angeboten, das geht aus einem Interview des britischen Magazins "Top Gear" mit Jost Capito hervor, dem Chef von Volkswagens R-Abteilung.

Vier Endrohre für den Top-Golf

Erste Infos zum Alpha-Golf
Ob auch beim Golf 8 R die Option auf eine Akrapovic-Anlage besteht, ist nicht bekannt.
Für die sportliche Optik wird der neue Golf R wieder spezielle Karosserieteile erhalten, die ihn vom gewöhnlichen Kompakt-VW unterscheiden: Spezielle Schürzen und eine zweiflutige Abgasanlage mit vier Endrohren gelten als gesetzt. Im Innenraum gehören Sportsitze und ein Sportlenkrad zum guten Ton. AUTO BILD vermutet, dass der Einstiegspreis für den Golf 8 R unter 50.000 Euro liegen wird. Marktstart dürfte Ende 2020 sein.

Bildergalerie

VW ID. Buzz
VW Amarok  Teaser
VW ID.7
Kamera
Neue VW (2022, 2023, 2024, 2025 und 2026)

Hier gibt es alle Infos zum neuen Golf 8