Bildergalerie Aston Martin DBX (2019)

Aston Martin DBX (2019): Motor, Preis, Bilder

Aston Martin SUV mit AMG-Motor

Aston Martin tut es Lamborghini und Porsche gleich und bringt mit dem neuen DBX sein erstes SUV. Unter der Haube sitzt ein V8-Biturbo von Mercedes-AMG!
Porsche hat schon lang eins, Lamborghini auch, Ferrari arbeitet an seinem und als nächstes ist Aston Martin an der Reihe. Mit dem DBX präsentieren die Briten nicht nur das erste SUV, sondern auch den ersten Fünfsitzer (Rapide und Rapide S waren jeweils nur als Viersitzer erhältlich) der Firmengeschichte. Ab Frühjahr 2020 geht der DBX mit Mercedes-AMG-V8 an den Start!

DBX schafft 291 km/h

Luxuriös: Alcantara-Dachhimmel, durchgängiges Panoramadach und mehr.

Dass Aston Martin beim Antrieb auf den V8-Biturbo von Mercedes-AMG setzt, ist keine Überraschung! Schließlich wird der Vierliter-Motor auch in den Sportwagen DB11 und Vantage eingesetzt. Für den DBX wurde der V8 allerdings grundlegend überarbeitet. So wurden größere Turbolader verbaut sowie das Verdichtungsverhältnis und die Zündreihenfolge geändert. Das Ergebnis sind 550 PS und 700 Nm maximales Drehmoment und somit 40 PS mehr als in Vantage und DB11. Dank Allradantrieb und Neungang-Wandlerautomatik schafft der 2245 Kilo schwere DBX den Sprint auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Den Topspeed gibt Aston Martin mit beeindruckenden 291 km/h an. Damit gehört der DBX zu den schnellsten SUV auf dem Markt!
Außerdem haben die Briten viel Wert auf einen emotionalen Sound gelegt und bieten deshalb ab Werk einen Klappenauspuff an. Für einige Länder wird es zusätzlich einen Sportauspuff geben.

Das sind die schnellsten Serien-SUVs

Das Heck erinnert an den Vantage

Doppelt hält besser: Dachspoiler plus Bürzel am Heck des Aston Martin DBX.

Das Design des 5,04 Meter langen und zwei Meter breiten SUVs ist direkt als Aston Martin auszumachen. Die Front mit dem markentypischen Kühlergrill könnte auch als höhergelegter DB11 durchgehen. Ganz neu sind die Tagfahrlichter mit integrierter Luftdurchführung zu den Radhäusern. Auch in der Profilansicht bleibt sich Aston Martin treu und setzt wie bei den Sportwagen auf versenkbare Türgriffe. Die filigranen Felgen messen ab Werk 22-Zoll und sind mit eigens für den DBX entwickelten Pirelli P-Zero-Reifen bestückt. Das Heck mit dem markanten Bürzel und der fast durchgängigen Rückleuchte könnte eins zu eins vom Einstiegsmodell Vantage stammen, passt aber trotzdem gut zum DBX.
Wie es sich für ein Luxus-SUV gehört, ist die Heckklappe selbstverständlich elektrisch. Dahinter fasst der Kofferraum bis zu 632 Liter. Wie es sich für ein echtes SUV gehört, ist auch eine Anhängerkupplung lieferbar, die maximale Anhängelast gibt Aston Martin mit 2700 Kilo an.

"Pet Package" für Hundebesitzer

Zwei Displays: Digitales Cockpit (12,3 Zoll) plus 10,25 Zoll Bildschirm in der Mittelkonsole.

Eine umfangreiche Ausstattung versteht sich bei einem Aston Martin von selbst. Neben zwei Digital-Displays (10,25 und 12,3 Zoll), 360-Grad-Kamera, zahlreichen Assistenzsystemen und viel mehr gibt es aber auch untypische Extras wie beispielsweise das "Pet Package". Das erlaubt dem Hundebesitzer den Vierbeiner sauber zu machen bevor dieser in den edlen Innenraum des DBX springt.
Neben Vantage, DB11, DBS Superleggera und dem bald auslaufenden Rapide AMR erweitert Aston Martin seine Modellpalette mit dem DBX nicht nur um das erste SUV der Firmengeschichte, sondern auch um ein fünftes Modell. Die ersten 500 DBX werden als Sondermodell mit dem "1913 Package" ab Frühjahr 2020 ausgeliefert. In Deutschland liegt der Basispreis bei 193.500 Euro. Damit ist der Aston gut 20.000 Euro teurer als ein Porsche Cayenne Turbo S e-Hybrid mit 680 PS (ab 172.604 Euro) aber gut 10.000 Euro günstiger als ein Lamborghini Urus mit 650 PS (ab 204.00 Euro). Weitere Konkurrenten sind: Bentley Bentayga Speed (635 PS), Maserati Levante Trofeo (580 PS), BMW X5 M Competition (625 PS) und der extrem luxuriöse Rolls-Royce Cullinan (571 PS).
Aston Martin DBX • Achtzylinder-Benziner • Hubraum: 3982 ccm • Leistung: 405 kW (550 PS) bei 6500 U/min • max. Drehmoment: 700 Nm von 2200 bis 5000 U/min • Beschleunigung: 0-100 km/h in 4,5 s • Topspeed: 291 km/h • Gewicht: 2245 kg • Preis: ab 193.500 Euro.

Bildergalerie Aston Martin DBX (2019)

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.