Wenn es nach BMW Motorrad geht, heißt die Roller-Zukunft BMW CE 04. Der Name steht für den neuen, bis zu 42 PS starken, elektrischen Großroller der Bayern mit einer maximalen Reichweite von 130 Kilometern (WMTC-Norm). Kostenpunkt: ab 11.990 Euro. Der Nachfolger des C Evolution ist für den urbanen Bereich ausgelegt und soll der perfekte Begleiter für Pendler sein.
Grund genug für AUTO BILD, dem einzigartigen Gerät in einem vierwöchigen Alltagstest auf den Zahn zu fühlen: Wie kommt der BMW CE 04 mit den täglichen Anforderungen von vier verschiedenen Fahrern klar? Wo liegen die Stärken, wo die Schwächen? Was fällt den beteiligten Testern positiv auf? Was gefällt ihnen nicht?

Das Fahrerprofil von Tester Florian Kieling

Tester Nummer zwei heißt Florian Kieling. Er wohnt in Hamburg-Bergedorf und fährt 22 Kilometer weit ins Büro. Geht es zum Sport, werden aus dem Akku mindestens sieben Kilometer Reichweite rausgesaugt. In seiner Freizeit cruist Kieling am liebsten mit seiner Honda Shadow.

Hier gibt es weitere E-Roller

Elektroroller

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
iamelectric Elektroroller
One Elektroroller
Falcon Elektroroller
Elettrico Li Elektroroller
Eagle Elektroroller

BMW CE 04 - Alltagstest
Der BMW CE 04 passt super in die Stadt. Man kann sparsam fahren und dabei trotzdem viel Spaß haben.

Das gefällt mir am BMW CE 04

Ich finde, dass sich der BMW CE 04 hervorragend für die täglichen Fahrten im Stadtbereich eignet. Mit dem Fahrmodus Eco kommt man schön weit. 120 Kilometer Reichweite sind drin. Und man muss beim sparsamen Fahren keine echten Abstriche machen, was die Spritzigkeit angeht.
Herrlich, wie leicht und präzise sich der Elektro-BMW in die Kurven legt. Ich spitze zu, wenn ich sage, dass man nur an die nächste Schräglage denken muss und der CE 04 schon drin ist, klar. Aber mir gefällt das Bild, um die intuitive Leichtigkeit beim Fahren zu unterstreichen.

Die Rekuperation des Elektroantriebs passt in den Alltag

An die Rekuperation des E-Antriebs muss man sich gewöhnen. Sie lässt sich aber gut ins alltägliche Fahren integrieren. Wer mit ein bisschen Feingefühl unterwegs ist, muss irgendwann beim Heranfahren an die Ampel nicht mehr bremsen und vergrößert anstelle dessen die Reichweite.
BMW CE 04 - Alltagstest
Das Display ist ein Punkt, an dem der CE 04 glänzt. Man kann es in jeder Lebenslage problemlos ablesen.

Das Display würde ich als großes Highlight am BMW CE 04 bezeichnen. Man kann es unabhängig vom Lichteinfall und auch mit Sonnenbrille gut ablesen. Die Menüführung erscheint mir logisch und sehr gut durchdacht. Auch als Nicht-BMW-Kenner findet man sich schnell zurecht.
Gepäckbrücken und Topcases gibt es im Zubehör. Und das Surren des Elektromotors geht einem unerwartet schnell ins Ohr.
BMW CE 04 - Alltagstest
Für Menschen mit kurzen Beinen kann die serienmäßige Höhe der Sitzbank eine kleine Herausforderung sein.


Das gefällt mir am BMW CE 04 nicht

Meine Beine sind nicht so lang. Deshalb empfinde ich die Sitzbank des CE 04 als etwas zu hoch. An der Ampel beide Füße komplett auf den Boden zu stellen, ist für mich eine Herausforderung. Zudem könnte die Bank für meinen Geschmack etwas weicher gepolstert sein.
Im Fach mit dem Ladeanschluss unterhalb vom Lenker fehlt Beleuchtung. Dadurch kann das Einstecken des Ladekabels bei Dunkelheit zur Fummelei werden. Noch ein Fach, noch ein Fragezeichen: In das Helmfach unter dem Sitz passt entweder ein Helm oder das Ladekabel. Für beides ist zu wenig Platz. Schade! Denn ein Helmschloss außerhalb des Fachs gibt es nicht.
BMW CE 04 - Alltagstest
Mit etwas mehr Reichweite wäre der BMW nicht nur stadt- sondern ganz entspannt ausflugstauglich.

Etwas mehr Reichweite würde den BMW von anderen Rollern abheben

Die Reichweite des CE 04 reicht für Fahrten im urbanen Bereich aus. Doch wenn ich fast 12.000 Euro für ein Zweirad ausgeben soll, möchte ich mehr als pendeln. Da gerät der BMW an seine Grenzen. Vor allem, bei der - sagen wir mal - noch nicht überall optimalen Ladeinfrastruktur. Letztere ist nicht die Schuld von BMW. Doch mit echten 200 Kilometern Reichweite bei Landstraßentempo wäre der BMW nicht nur ausflugstauglich. Er würde kleinere, günstigere E-Roller, die man in der Stadt auch fahren kann, klar in den Schatten stellen.

Fazit

von

AUTO BILD
Interessant! Während der Fahrten mit dem BMW CE 04 ist mir klar geworden, wie viele Emotionen bei mir beim Zweiradfahren durch den Sound und die Vibrationen des Verbrenners ausgelöst werden. Sie konnte der BMW CE 04 nicht ersetzen.