Neue BMW (2019, 2020, 2021, 2022, 2023 und 2024)

Neue BMW (2019, 2020, 2021, 2022, 2023 und 2024)

BMW X8 (2020): M, Preis, Marktstart

Kommt der BMW X8 mit über 700 PS?

Die Gerüchte um einen BMW X8 verdichten sich: Das monströse SUV-Coupé könnte über dem X7 platziert werden und in drei Motorvarianten kommen. Auch als X8 M!
BMW könnte einen X8 als Coupé-Ableger des X7 auf den Markt bringen. Das scheint beim aktuellen Hype um SUV-Coupés unumgänglich – auch Konkurrent Audi hat mit dem Q8 ein ähnliches Trumm im Programm. Laut "BMWBlog" werden im US-amerikanischen BMW-Werk Spartanburg (South Carolina) schon die ersten X8-Prototypen gebaut. Der X8 könnte 2021 präsentiert werden und zum Marktstart in drei Motorvarianten kommen, in der stärksten als echter X8 M!

Möglicher X8 M mit weit über 700 PS

Bringt BMW tatsächlich einen X8 M, dann wahrscheinlich mit dem 4,4-Liter-Biturbo-V8 aus dem M5 unter der Haube.

Als vorläufiger Einstiegsmotor wäre der Dreiliter-Diesel aus dem X7 mit ca. 400 PS geeignet. Eine schwächere Diesel-Variante mit 265 PS könnte einige Zeit nach dem Marktstart nachgereicht werden. Als mittlere Motorisierung käme ein M-Performance-Modell infrage. Gerüchten zufolge könnte er mit dem Plug-in-Hybrid aus dem BMW 745e kommen. Dort leistet die Kombination aus Reihensechszylinder-Benziner und Elektromotor 394 PS. Im X8 dürfte die Leistung bei ca. 500 PS liegen. Mögliche Modellbezeichnung des ersten Plug-in-Hybriden der M GmbH: M45e. Highlight könnte ein waschechter X8 M werden. Wahrscheinlichste Motor-Option wäre hier der S63 genannte 4,4-Liter-Biturbo-V8 aus M6 und M8. Auch der X8 M könnte den Verbrenner mit einem Elektromotor kombinieren und dann deutlich über 700 PS leisten. Der Audi RS Q8-Konkurrent dürfte in den Genuss des hecklastigen Allradantriebs von M5 und M8 kommen.

X8 dürfte der teuerste BMW werden

Der X8 soll laut BMWBlog kein aufgeblasener X6 werden, sondern eine eigene Design-Linie bekommen. AUTO BILD erwartet eine optische Verwandtschaft zum X7 mit verändertem Nieren-Design und Fließheck. Allerdings dürfte der X8 noch mal luxuriöser und weniger nutzwertorientiert als der X7 werden. Über mögliche Grundpreise kann aktuell nur spekuliert werden – AUTO BILD vermutet aber, dass der X8 bei knapp unter 100.000 Euro starten wird. Die Topversion X8 M wird wohl nicht unter 180.000 Euro zu haben sein, positioniert zwischen dem X7 und dem Luxus-SUV Cullinan von BMW-Tochter Rolls-Royce. Damit wäre der X8 dann der BMW mit dem höchsten Grundpreis. Diesen Platz belegt aktuell noch der M760Li xDrive mit 174.500 Euro. (Ersparnis bei carwow.de bis 31.410 Euro.) Der X8 wird wohl nicht vor 2021 präsentiert werden.

Autor: Moritz Doka

Stichworte:

Luxusklasse SUV-Coupé

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.