Auslaufmodelle: Diese Autos sind verschwunden

Auslaufmodelle: Autos ohne Nachfolger

Pajero geht in Rente

Ende einer Ära: Mitsubishi nimmt den Serien-Dakarsieger Pajero aus dem Programm. Zum Ruhestand gibt es eine Sonderedition. Alle Auslaufmodelle im Überblick!

Erst auf den zweiten Blick zu erkennen: So hat der Mitsubishi Pajero jahrelang die Rallye Dakar dominiert.

Försters bester Freund, Kraxel-Monster und Seriensieger der Rallye Dakar: Der Mitsubishi Pajero hat sich in 36 Jahren Bauzeit den Respekt seiner Fans verdient. Nun geht der kraftvolle Japaner in den Ruhestand. Zum Abschied legt Mitsubishi eine auf 1000 Exemplare limitierte Sonderserie namens "Final Edition" auf. Die wird es in einer dreitürigen und einer fünftürigen Variante geben, die erste optimiert für den Offroadeinsatz, die andere noch mal besser ausgestattet. Ab 40.990 Euro ist der Dreitürer zu haben, der Fünftürer kostet 52.990 Euro.

Gebrauchtwagensuche: Mitsubishi Pajero

VW Beetle: Mehr Golf als Käfer

Das VW Beetle Cabrio ist der letzte Vertreter einer Linie. Volkswagen stellte die Produktion ein.

Bereits 2017 stoppte VW die Produktion des geschlossenen Beetle. Das Beetle Cabrio, das bis dahin geschätzte 75 Prozent des Beetle-Verkaufs ausmachte, blieb im Programm – bis 2018. Dann nahmen die Wolfsburger auch den Sommer-Beetle aus dem Programm. Der knuffige Retro-Cruiser war kein schlechtes Auto, in Verarbeitung und Technik dem Golf sehr ähnlich. Doch genau das mag sein Untergang gewesen sein. Als Golf-Version anstelle eines modernen Käfers konnte er nie richtig an den Mythos des VW Käfer anknüpfen. Ein Nachfolger ist daher nicht in Planung.

Gebrauchtwagensuche: VW New Beetle

Pajero und Beetle ist nur zwei von vielen Modellen, die in den letzten Jahren final vom Band liefen. In der Galerie zeigt AUTO BILD Auslaufmodelle der vergangenen Jahre!

Auslaufmodelle: Diese Autos sind verschwunden

Autoren: , Christoph Richter

Stichworte:

SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen

Online-Voting

Der VW Eos wird eingestellt. Ihre Meinung?

Sollte Diesel genauso viel kosten wie Benzin?