Prognose: Die Auto-Klassiker von morgen

Youngtimer: Tipps für Autos mit dem Potenzial zum Klassiker

Das sind die Klassiker von morgen!

Viele Youngtimer sind auf den Straßen unterwegs, wenige haben das Zeug zum Klassiker. Nur: welche sind es? Hier eine Auswahl kommender Klassiker aus den vergangenen 20 Jahren.
Viele Autos der 90er- und frühen 2000er-Jahre gehören noch immer zum Straßenbild, und es gibt viele von ihnen. Den Bestand an Youngtimern, also Fahrzeugen im Alter zwischen 15 und 29 Jahren, schätzte der Branchenverband VDA im Dezember 2020 auf rund neun Millionen Autos. Sie gehören zu zwei Gattungen: Gebrauchtfahrzeuge, die noch recht kostengünstig im Alltag unterwegs sind, und Youngtimer, die ein Liebhaber als besonderes Auto erkennt und meist nur in der Freizeit bewegt. Nur die Fahrzeuge der letzteren Kategorie haben überhaupt die Chance, im Alltag nicht verschlissen zu werden und zum Klassiker zu reifen.

Kauf meist von Emotionen geprägt

Beim Kauf eines Youngtimers sind vor allem Emotionen im Spiel. Aber Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit treten früher oder später in den Vordergrund. Zusammen mit der TÜV Report-Redaktion von AUTO BILD hat Markus Tappert, Leiter der Classic Line des TÜV SÜD diese interessanten Youngtimer herausgepickt, die als kommende Klassiker als empfehlenswert gelten:
Test- und Preis-Leistungs-Sieger 2020 Zum Angebot

Aukey Dashcam FHD 1080P

Preis*: 54,99 Euro

Michelin Hydraulischer Wagenheber (2000 Kg)

Preis*: 59,00 Euro

Garmin DriveSmart™ 65

Preis*: 255,00 Euro

Aigoss Kfz Bluetooth 4.2 Freisprecheinrichtung

Preis*: 19,99 Euro

Hazet Profi-Steckschlüssel-Satz 47-teilig

Preis*: 181,77 Euro

Mpow Handyhalter fürs Auto

Preis*: 9,99 Euro

Dr. Wack A1 Speed Wax Plus 3

Preis*: 19,99 Euro

Koch Chemie Shine Speed Polish

Preis*: 19,50 Euro

*Preis: Amazon-Preis am 02.03.2021

Mercedes SL (R 230): der überzeugt mit Komfort und Qualität

Der Mercedes SL der Baureihe R230 bietet Komfort und Qualität im Überfluss, er ist aber teuer.

©Christian Bittmann

Tapperts erster Tipp ist ein modernes Auto: "Der Mercedes SL der Baureihe R 230 ist ein Luxus-Youngtimer mit Tradition. SL stand bisher immer für stabilen Wertzuwachs im Alter. Kurz vor Einführung der übernächsten Generation rückt der R 230 in den Fokus der Schnäppchenjäger, auch wenn er nicht wirklich billig ist." In den maskulin designten R 230 packten die Ingenieure fast alles an Technik, was verfügbar war. Das wird im Alter zunehmend zum Risiko. Ob ABC-Fahrwerk oder SBC-Bremse, bereits zu Gebrauchszeiten berichteten Besitzer von kostspieligen Defekten. Andererseits ist der SL für Tappert ein Beispiel dafür, "wie moderne Fahrzeuge zum Oldtimer reifen können". Vorteile: überlegene Fahrleistungen, Komfort, tolle Verarbeitungsqualität. Nachteile: Wartungsstau bei Schnäppchen, Topmodelle im Unterhalt teuer, sporadische Elektronikprobleme.

Gebrauchte Mercedes mit Garantie

6.880 €

Mercedes-Benz Citan 1.5 108, Diesel

72.647 km
55 kW (75 PS)
05/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.7 l/100km (komb.) CO2 125 g/km*
9.461 €

Mercedes-Benz Citan 108 KA L Airbag Worker, Diesel

127.450 km
55 kW (75 PS)
01/2018
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
9.890 €

Mercedes-Benz Citan Kasten 109 Lang, Diesel

99.899 km
66 kW (90 PS)
01/2017
Zum Inserat
Diesel, CO2 116 g/km*
9.890 €

Mercedes-Benz Citan Kasten 109 Lang, Diesel

99.989 km
66 kW (90 PS)
01/2017
Zum Inserat
Diesel, CO2 116 g/km*
9.900 €

Mercedes-Benz Citan 109 Kasten lang, Diesel

85.000 km
66 kW (90 PS)
07/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
9.972 €

Mercedes-Benz Citan 109 EL SPIEGEL, Diesel

81.250 km
66 kW (90 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
9.990 €

Mercedes-Benz Citan 108 Kasten lang Trenngitter Klappsitz, Diesel

82.682 km
55 kW (75 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
Mercedes-Benz Citan 1.5 108, Diesel +

59075 Hamm, Autohaus W. POTTHOFF GmbH

Mercedes-Benz Citan 108 KA L Airbag Worker, Diesel +

49377 Vechta, Autohaus Anders GmbH Nutzfahrzeuge

Mercedes-Benz Citan Kasten 109 Lang, Diesel +

26180 Rastede, Nord-Automobile e.K.

Mercedes-Benz Citan Kasten 109 Lang, Diesel +

26180 Rastede, Nord-Automobile e.K.

Mercedes-Benz Citan 109 Kasten lang, Diesel +

23879 Mölln, Süverkrüp - Mercedes-Benz Mölln

Mercedes-Benz Citan 109 EL SPIEGEL, Diesel +

35396 Gießen, Neils & Kraft GmbH & Co. KG

Mercedes-Benz Citan 108 Kasten lang Trenngitter Klappsitz, Diesel +

58507 Lüdenscheid, Jürgens GmbH Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

Audi A2: Alukarosse mit Verschleißteilen aus dem Baukasten

Technik-Fans können mit dem Audi A2 glücklich werden. Der Technologieträger macht kaum Sorgen.

©Christoph Boerries / AUTO BILD

Der nächste Tipp ist der Audi A2: "Mit dem einstigen Technologieträger gibt es nun auch für Nerds und Tekkies die passende Wahl", erklärt Tappert. Dem studierten Fahrzeugbauer gefällt das Technikfeuerwerk, das die Ingolstädter ab Herbst 1999 zündeten: "Mit Alu-Spaceframe und innovativer Motorentechnik von Benzin-Direkteinspritzung bis zur radikalen 3-Liter-Version war der A2 seiner Zeit voraus." Den Unterhalt schätzt er bis auf wenige Spezialteile günstig ein: "Dank vieler Gleichteile aus dem VW-/Audi-Regal müssen sich die Besitzer vorerst wenig Sorgen machen. Und alltagstauglich ist er auch, sparsam und kompakt." Technisch beurteilt Tappert den A2 als unauffällig, aber nicht gänzlich problemlos. Die besondere Alu-Bauweise lasse keine Korrosionsschäden erwarten, doch die Reparaturkosten im Falle eines Unfalls seien hoch. Günstiger, jedoch häufig ein Thema, sind die Bremsen. Mit steigendem Alter könnten Elektronikprobleme auftreten. Der nur rund 6500-mal gebaute 3-Liter-A2 fällt im Bereich Motor und Getriebe häufiger unangenehm auf. Vorteile: Alukarosserie ohne Rostprobleme, viele Verschleißteile aus dem VW-/Audi-Baukasten, gute Wirtschaftlichkeit. Nachteile: Bremsanlage (Schläuche und Feststellbremse), Komplexität bei Unfallreparaturen, sporadische Elektronikprobleme.

Gebrauchtwagen mit Garantie

10.400 €

Audi A3 1.6 TDI Ambition 105PS, Diesel

133.100 km
77 kW (105 PS)
06/2014
Zum Inserat
Diesel, 3.8 l/100km (komb.) CO2 99 g/km*
10.880 €

Audi A3 1.4 TFSI Sportback Allwetter Connectivity-Paket, Benzin

92.500 km
90 kW (122 PS)
08/2013
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
10.980 €

Audi A3 1.6 TDI Ambition, Diesel

132.613 km
81 kW (110 PS)
11/2014
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
10.990 €

Audi A3 Sportback Attraction, Diesel

82.124 km
77 kW (105 PS)
12/2013
Zum Inserat
Diesel, 3.8 l/100km (komb.) CO2 101 g/km*
11.290 €

Audi A3 2.0 TDI Sportback, Diesel

149.100 km
110 kW (150 PS)
07/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
11.570 €

Audi A3 1.4 TFSI Sportback Ambition, Benzin

73.000 km
90 kW (122 PS)
07/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 126 g/km*
11.790 €

Audi A3 1.4 TFSI Ambition, Benzin

96.556 km
92 kW (125 PS)
07/2015
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 126 g/km*
Audi A3 1.6 TDI Ambition 105PS, Diesel +

84453 Mühldorf am Inn, Autohaus Ostermaier GmbH

Audi A3 1.4 TFSI Sportback Allwetter Connectivity-Paket, Benzin +

47803 Krefeld, Borgmann Automobilhändler GmbH

Audi A3 1.6 TDI Ambition, Diesel +

90763 Fürth, Autozentrum Fürth Graf GmbH

Audi A3 Sportback Attraction, Diesel +

74821 Mosbach, Autohaus Käsmann

Audi A3 2.0 TDI Sportback, Diesel +

78532 Tuttlingen, Autohaus Ladurner GmbH

Audi A3 1.4 TFSI Sportback Ambition, Benzin +

52078 Aachen, Audi Zentrum Aachen Jacobs Automobile GmbH

Audi A3 1.4 TFSI Ambition, Benzin +

89518 Heidenheim, Auto Bierschneider Heidenheim Audi

BMW Z3: Großserientechnik und eine breite Leistungspalette

Wer sich für einen BMW Z3 entscheidet, bekommt einen spaßigen Roadster mit haltbarer Technik.

©Christian Bittmann / AUTO BILD

Tapperts dritter Tipp ist der BMW Z3 Roadster: "Das ehemalige Bond-Mobil zelebriert deutsch-amerikanische Freundschaft mit Großserientechnik aus der 3er-Reihe. Hier gibt es klare Proportionen, Hinterradantrieb und pure Freude am Fahren." Besonders lobt er das kompromisslos auf Fahrspaß ausgelegte Konzept: "Faszinierend, puristisch, für maximal zwei Personen. Ohne gut gemeinte Sicherheitsfeatures, die den Fahrer am Ende doch nur ablenken. Die Technik ist überschaubar und die Wartung bis auf die über 320 PS starken M-Versionen recht kostengünstig." Vielleicht hat Tappert außerdem die geringen Mängelquoten aus älteren TÜV Report-Ausgaben im Hinterkopf: Einzig die Vorderachse und die Hauptscheinwerfer gelten als leicht auffällig. "Durch sein breites Motorenspektrum bietet der Z3 von mild bis wild alles, was das Herz begehrt", sagt er. Wann wäre der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg? "Jetzt", ist sich der Profi sicher. "Beim Z3 ziehen die M-Modelle und die sehr gut gepflegten Exemplare preislich deutlich an." Vorteile: konsequentes Fahrzeugkonzept, Großserientechnik, breite Leistungspalette. Nachteile: Hauptscheinwerfer oft schadhaft, Vorderachslager ausgeschlagen, vereinzelt Korrosionsprobleme. Hier sind weitere Tipps des Teams zu Youngtimern mit Klassiker-Potenzial:

Prognose: Die Auto-Klassiker von morgen

Mercedes SL R 230AUDI A2 1.6 FSIBMW Z3 !! SPERRFRIST  07. November 2018	00:01 Uhr !!


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Fotos: Thomas Ruddies

Stichworte:

Oldtimer

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.