Modelle ohne Nachfolger: Eingestellte Autos

BMW Z4 Bugatti Veyron

Autos ohne Nachfolger 2005-2016: UPDATE

— 14.10.2016

Audi zieht den Stecker beim R8 e-tron

War er überhaupt jemals richtig da? Wie auch immer: Audi hat die Produktion des Elektrosportlers R8 e-tron eingestellt. Dieses und weitere Auslaufmodelle!

Audi hat bei seinem Elektro-Supersportler R8 e-tron die sprichwörtliche "Reißleine", oder besser gesagt den Stecker gezogen. Laut mehreren Blogs wurde die Produktion nach weniger als 100 gebauten Exemplaren eingestellt, eine Quelle spricht von exakt 88 Einheiten. Ein Audi-Sprecher bestätigte AUTO BILD, dass keine weitere Kundenbestellungen für den Manufaktur-Sportwagen mehr entgegengenommen werden, alle bestehenden würden noch 2016 bedient. Audi wolle sich auf die Entwicklung und Markteinführung eines elektrisch angetriebenen Großserien-SUV konzentrieren. Eine produzierte Stückzahl des rund eine Million Euro teuren E-Renners nannte er nicht.

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A6 Illustration Audi A3 Illustration Audi Q3 Illustration

Schneller Tod nach schwerer Geburt

Der Audi R8 e-tron kam erst im zweiten Anlauf auf den Markt und wurde nur auf Bestellung produziert.

Der Audi R8 e-tron bringt es in seiner "neuen Evolutionsstufe" auf 340 kW/462 PS, 920 Nm Drehmoment, eine Reichweite von mehr als 450 Kilometer und eine Zeit von 3,9 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h. Das Tempovermögen wird bei 250 Kilometern pro Stunde abgeriegelt. Seinem schnellen Tod ging eine schwere Geburt voraus. Als Concept Car erblickt der R8 e-tron auf der IAA 2009 in Frankfurt das Licht der Welt. Nach ein paar Runden in Le Mans 2010 warb man zwei Jahre später in Ingolstadt gar mit einem Weltrekord auf der Nordschleife. Doch dann wurde der für Ende 2012 geplante Marktstart wieder auf Eis gelegt. Was folgte, war ein jahrelanges Rätselraten um das einstige "Leuchtturm-Kompetenz-Aufbauprojekt", ehe der R8 e-tron schließlich im Frühjahr 2015 als Generation II auf dem Genfer Salon wieder auftauchte. Ab Ende 2015 könne bestellt werden, hieß es damals. Nun ereilt also den bayerischen Elektro-Sportler das gleiche Schicksal wie einen seiner Ex-Konkurrenten aus Schwaben: Der Mercedes SLS AMG Electric Drive wurde mit seinem Verbrenner-Bruder bereits 2013 nach kurzer Zeit mit einer limitierten Serie zu Grabe getragen.

Letzter BMW Z4 vom Band gelaufen

Adieu, Z4! Nach sieben Jahren hat BMW laut des Blogs "Bimmertoday" die Produktion des zweisitzigen Roadsters (E89) eingestellt. Das letzte Modell, das in Regensburg vom Band gelaufen ist, soll ein Z4 sDrive35is in Valencia Orange Metallic gewesen sein. Nun mag so mancher rufen: Halt, da kommt doch ein Nachfolger, das ist doch kein Auslaufmodell! Stimmt nur bedingt. Es wird zwar voraussichtlich zur Cabrio-Saison 2018 einen neuen Roadster von BMW geben. Da der jedoch in Zusammenarbeit mit Toyota entsteht, dürfte sich einiges ändern. Und Z4 wird er wohl auch nicht mehr heißen.

Unvergessen: Die Autos der 90er | Die Autos der 80er | Die Autos der 70er

Statt Reihensechsern gab's Vierzylinder-Turbos

Kaum noch spartanischer Sportler: Böse Zungen nannten den Z4 "ZLK".

Das Produktionsende ist planmäßig, doch die sehr mauen Verkaufszahlen der vergangenen Monate haben die Entscheidung der Verantwortlichen sicherlich bekräftigt. Insgesamt sollen laut "Bimmertoday" 115.000 Exemplare des Bayernflitzers verkauft worden sein, doch er hatte von Anfang an nicht nur Freunde. Zuviel Komfort auf Kosten der Sportlichkeit, maulten die einen. Warum nur ein versenkbares Stahldach, kein Stoff, kein Coupé, meckerten die anderen. Einschneidend auch die Entscheidung, die traditionellen freisaugenden Reihensechszylinder gegen effizientere Vierzylinder-Turbomotoren zu tauschen. Nur die Topmodelle sDrive35i und sDrive35is hatten noch den Sechser unter der Haube, doch von der spartanischen Art eines Roadster ist beim Z4 dennoch nicht mehr ganz so viel übrig geblieben. Das könnte sich beim Nachfolger, der wohl 2018 auf den Markt kommen wird und vermutlich Z5 heißen wird, ändern. Erlkönigbilder zeigen: Es wird wieder eine Stoffkapuze geben. Mehr News und Infos zum Z4-Nachfolger gibt es hier: Vorschau BMW Z4/Z5 (2018).

Modelle ohne Nachfolger: Eingestellte Autos

BMW Z4

Autoren: Maike Schade,

Stichworte:

Roadster

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Der VW Eos wird eingestellt. Ihre Meinung?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.