Audi: Modell-Vorschau

Audi Q6-Studie e-tron quattro concept (IAA 2015): Neue Bilder

— 19.08.2015

Erste offizielle Infos zum Audi Q6

Erste offizielle Infos zum Audi Q6 e-tron: Der Stromer wird auf der IAA in Frankfurt als Audi e-tron quattro concept vorgestellt. Das SUV gibt einen Ausblick auf das erste Großserien-Elektroauto der Ingolstädter.

Auf der IAA 2015 zeigt Audi eine Studie zum kommenden Q6 e-tron. Das Interieur ist Audis Prologue-Studien sehr ähnlich.

Neue Infos zu Audis IAA-Studie: Der Audi e-tron quattro concept ist von Grund auf als Elektroauto konzipiert. Bewegliche Aerodynamik-Elemente an der Front, an den Flanken und am Heck sollen die Umströmung des Autos verbessern. Der Unterboden ist komplett geschlossen. Angestrebt ist ein cw-Wert von 0,25 und eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern. Das Cockpit mit seinen OLED-Bildschirmen ist an die Prologue-Studien angelehnt. Das Konzept basiert auf dem Modularen Längsbaukasten der zweiten Generation. Von der Größe ist er zwischen Audi Q5 und dem Q7 positioniert. Die Lithium-Ionen-Batterie liegt zwischen den Achsen und unterhalb der Fahrgastzelle. Diese Einbaulage sorgt in der Regel für einen tiefen Schwerpunkt und eine ausgewogene Achslastverteilung.

Drei E-Motoren im Concept Car

OLED-Displays mit 3D-Effekten werten den Innenraum auf. Auch sie kennen wir bereits aus den drei Prologue-Studien der Ingolstädter.

Beim Antrieb baut Audi auf Erfahrungen mit dem R8 e-tron auf. Drei E-Maschinen – eine an der Vorderachse, zwei an der Hinterachse – treiben den Audi e-tron quattro concept an. Die Stoßrichtung ist klar definitiert, denn Tesla gelang mit dem Model S so etwas wie die Quadratur des Kreises. Ein Elektroauto, das beschleunigt wie ein Sportwagen, die Reichweite eines Verbrenners hat und nicht viel mehr kostet als die deutsche Premiumkonkurrenz – das gab es vorher noch nie. Vor allem konnte die sich lange nicht vorstellen, dass es für ein solches Auto ausreichend Kunden gibt. Gibt es aber, allein im vergangenen Jahr haben die Amerikaner über 25.000 der elektrisch angetriebenen Limousinen verkauft. Viel wichtiger erscheint, dass ausgerechnet der Newcomer ein Auto auf unsere Straßen schickt, das mit dem viel zitierten "Vorsprung durch Technik" punkten kann. Und Audi? Verharrte lange in einer Schockstarre.
Alle News und Infos zum Audi Q6 e-tron

Die Reichweite soll deutlich über 500 Kilometer betragen

Video: Audi Q6 e-tron (2018)

Audis neues Elektro-SUV

Auf der IAA im September 2015 zeigen die Ingolstädter nun endlich, wie man sich die Null-Emission-Zukunft vorstellt. Und will gleich alles besser machen als die Konkurrenz. "Das heißt, der Wagen sollte einerseits in unter vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können, andererseits aber mit einer Batterieladung deutlich über 500 Kilometer weit kommen. Und zwar nicht auf dem Papier, sondern in der Praxis", sagt Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. Das Projekt, das diese Vision Wahrheit werden lassen soll, heißt AU516. Intern spricht man auch vom C-BEV, einem neuen E-Auto im A6-Format. Der Wagen basiert auf Elementen des nächsten Q5. Luftfederung, Bremse, elektromechanische Lenkung und die Assistenzsysteme stammen aus dem hauseigenen Teileregal. Aufbau und Antrieb werden dagegen von Grund auf neu entwickelt. Das gilt auch für die Batterien, die ein koreanischer Zulieferer im Rahmen einer exklusiven Kooperation beisteuert. Und die haben es in sich: Der Audi soll sich ausgesprochen sportlich bewegen lassen, und das ohne schnellstmöglich in ein zahnloses Energiesparprogramm zu flüchten. Selbst Bergstrecken, schnelle Autobahn-Passagen und aggressiver Stop-and-go-Verkehr lassen die Reichweite dem Vernehmen nach nicht schmelzen. Trotzdem soll die Höchstgeschwindigkeit bei 200 km/h oder knapp darüber eingebremst werden.

Audi plant einen Q6 e-tron und Q6 r-tron ein

Die Batterien mit einem Energiegehalt von 90 bis 95 kWh sind in einer Schublade verstaut, die am Wagenboden befestigt ist. Audi plant zwei Varianten – ein Effizienzmodell (Q6 e-tron) mit rund 360 PS und eine Dynamik-Ausführung (Q6 r-tron) mit 435 PS. Wenn der Markt es hergibt, könnte ein RS-Überflieger relativ kurzfristig die 700-PS-Marke knacken. Momentan belastet der Batteriekit die Gewichtsbilanz noch mit rund 650 Kilogramm, doch die neuen Zellen, die bereits das Showcar antreiben, sollen deutlich leichter sein. Allerdings konnte auch ein mutiger Materialmix nicht verhindern, dass der Serien-Q6 knapp 2,5 Tonnen auf die Waage bringen wird. Zum Ausgleich haben die Designer den cw-Wert auf rekordverdächtige 0,25 gedrückt. Um die Anströmung zu optimieren, wird die Karosserie ab 80 km/h abgesenkt. Gleichzeitig fahren der Heckspoiler und der hintere Diffusor aus. Zur Kühlung der Aggregate und des Kofferraums wird der Vorderwagen durch Lamellen bedarfsgesteuert von Frischluft durchströmt.

Die Stars der IAA 2015

Mercedes-AMG C 63 Coupé
So richtig traut Audi dem Erfolg des Q6 noch nicht. Daher wurde er so konzipiert, dass er notfalls auch als Verbrenner oder Hybrid vom Band laufen könnte. Preise und Absatzprognosen werden bei Audi gehütet wie der Zugangscode zu Fort Knox. Doch es mehren sich die Stimmen, die von rund 45.000 Einheiten pro Jahr wissen wollen. Mit 65.000 Euro, so Insider, ist man ab Ende 2018 dabei. Und damit wäre der Q6 ein echter Tesla-Fighter. Den Q6 e-tron und alle Audi-Neuheiten bis 2019 finden Sie in der Bildergalerie.

Alle Audi-Neuheiten bis 2019

Georg Kacher

Georg Kacher

Fazit

Tolles Design, vielversprechende Technik, stimmiges Konzept. Es ist kein Zufall, dass auch Audi wie fast alle europäischen Premiummarken in Sachen Elektroauto auf den Crossover setzt. Die IAA-Studie zeigt, dass die Herren der Ringe gute Chancen haben, sich mit dem Q6 e-tron die deutsche Poleposition am Stromnetz zu sichern.

Stichworte:

SUV-Coupé

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.