Crossover- und Mini-SUV-Neuheiten bis 2018

BMW 1er Sport Cross Illustration VW Polo SUV Illustration Audi TT Offroad Concept

BMW 1er Sport Cross (2018): Vorstellung

— 10.11.2014

BMW entdeckt die Spaß-Klasse

BMW plant einen Crossover, der zwischen 1er und X1 angesiedelt ist – mit einem neuen Konzept, das frech und sexy sein darf: der 1er Sport Cross!

Der BMW 1er Sport Cross bekommt eine eigenständige Karosserie und einen maßgeschneiderten Innenraum.

Pssst, streng geheim! BMW entwickelt ein Auto, das in die Lücke zwischen 1er und X1 fahren soll. Projektname der neuen Baureihe: BMW XCite. 2018 soll das Auto als 1er Sport Cross in Serie gehen. Worum geht es beim Projekt XCite? Intern spricht BMW auch von X Zero und NEC (New Entry Crossover, neuer Einstiegs-Crossover). Fest steht: Dieses Auto passt in keine gängige Schublade. Im Gegenteil – es ist ein sogenannter "Segment Buster", ein Fahrzeug, das bestehende Kategorien sprengt und sich zwischen zwei Klassen etabliert. Dabei ist der Sport Cross weder ein 1er Allroad noch ein kleiner X1. Sondern ein Zwischending.
Alles zum Thema BMW

Was ist die Basis des Sport Cross?

Der neue Kleine ist ein UKL-Ableger. Das steht für "Untere Klasse", zu der die Active-Tourer-Varianten des 2er, die Nachfolger des 1er und des X1 sowie die neue Mini-Familie gehören. UKL heißt Front- oder Allradantrieb, Drei- oder Vierzylinder, Schalter oder Automat mit je sechs Gängen. Aber: kein M-Modell, kein Sechszylinder, kein Doppelkupplungsgetriebe – und im Fall von XCite auch kein Hybrid.

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A6 Illustration Audi A3 Illustration Audi A1 Illustration
In welcher Liga spielt der Neue?

BMW plant einen Grenzgänger, der ganz bewusst das eine oder andere Tabu brechen darf. Dieses Modell ist eine Zwischengröße, bei der es weniger auf die Abmessungen als auf die Proportionen ankommt. Es soll emotional werden. Die Stichwortsammlung der BMW-Entwickler enthält Begriffe wie sexy, Stadtindianer, unkonventionell, flach und breit, jung, böse, respektlos, mutig, anders, aggressiv, nicht durchgehend funktionsbestimmt. Diese unvollständige Liste lässt viel Spielraum für Interpretationen. Etwa, dass man für eine wirklich schöne Dachlinie gern ein paar Zentimeter Kopffreiheit opfert, dass große Räder manchmal wichtiger sind als große Motoren, dass auch Präsenz eine Form von Prestige sein kann.

Wie wird der Neue aussehen?

Gewisse Parallelen zum X1 und zum Mini Countryman (Fünftürer) oder Paceman (Dreitürer) sind gewollt. Gleichzeitig betritt das Design Neuland, paart klassische Versatzstücke wie den BMW-Grill und den Hofmeister-Knick am Fuß der C-Säule mit noch nicht dagewesenen Proportionen. Immer wieder fallen in diesem Zusammenhang Begriffe wie höher sitzen, vier statt fünf Plätze, lange Dachpartie über kurzer Schnauze, breite Spur, nicht mehr Bodenfreiheit als unbedingt nötig. Aus dem Forschungs- und Ingenieur-Zentrum heißt es: "Wir wollen uns mit dem neuen Auto formal mindestens so weit vom X1 entfernen, wie sich der Range Rover Evoque vom Freelander entfernt hat. Ein progressives Erscheinungsbild ist in der Produktion keinen Cent teurer als biedere Hausmannskost. Natürlich geht es auch darum, zu polarisieren. Aber Polarisierung darf nie der erste Schritt zur Ablehnung sein."

Neue SUVs bis 2021

BMW X2 Illustration Mercedes GLB Illustration Opel Monza X Illustration
Wann kommt der 1er Sport Cross?

Wir reden hier nicht von einem Derivat, sondern von einem völlig neuen Auto – mit eigenständiger Karosserie, maßgeschneidertem Innenraum. Geplant sind Drei- und Fünftürer. Der Fünftürer könnte als Volumenmodell 2018 den Anfang machen, der Dreitürer 2019 nachgeschoben werden. Gleiches gilt für den immer konkreteren Plan, den X2 durch den dreitürigen 1er Sport Cross zu ersetzen. Der Grundpreis des handgeschalteten Fünftürers ohne Extras dürfte rund 25.000 Euro betragen. Trotzdem kann ein gut ausgestatteter Sport Cross deutlich mehr kosten als ein nackter X1.

Autor: Georg Kacher

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.