Skoda Citigo als Elektroauto

— 12.01.2012

Erst E-Up, dann E-Citigo

Skoda hat den Bau einer Elektroversion des Citigo angekündigt. 2014 soll der E-Citigo mit 85-kW-Motor auf den Markt kommen – ein Jahr nach dem VW E-Up.



Skoda will künftig ein kleines Elektroauto anbieten. Konkret drehen sich die Gedanken der tschechischen VW-Tochter um den Bau einer Elektroversion des Stadtautos Citigo. Das tschechische Schwestermodell des VW Up soll 2014, also ein Jahr nach dem E-Up, auf den Markt kommen, kündigte Skoda-Chef Winfried Vahland am 11. Januar 2012 im Werk in Mladá Boleslav an. "Der reine Elektroantrieb ist nur etwas für den Stadtverkehr. Ein E-Citigo ergibt da natürlich Sinn", erklärte Vahland im Rahmen der Vorstellung einer Flotte von zehn Skoda Octavia Green E Line Kombi.

Überblick: Alle News und Tests zu Skoda

Der VW E-Up kommt 2013 auf den Markt, der elektrische Skoda Citigo folgt ein Jahr später.

Das mit 26,5-kWh-Akkus und 85-kW-Elektromotor ausgestattete Familienauto soll in den kommenden Monaten Erkenntnisse für einen Serienstart der E-Skoda sammeln. Ähnlich wie bei der Testflotte von Seat stammt die E-Technik von Volkswagen, die Akkus kommen aus Braunschweig, der Antriebsstrang aus dem VW-Werk in Kassel. Für die Modelle Octavia, Suberb und Yeti kündigte Skoda-Chef Vahland zudem mittelfristig Plug-in-Hybrid-Versionen an.

Autor: Hauke Schrieber



Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.