Alle neuen E-Autos im Überblick

Alle neuen E-Autos im Überblick

Neue Elektroautos (2021 bis 2026)

AUTO BILD zeigt alle neuen E-Autos bis 2026 mit Preisen und Marktstart

Kia EV6, BMW i4, Cupra Born, Opel e-Movano, Subaru Solterra, Porsche Macan Elektro: AUTO BILD hat alle E-Auto-Neuheiten bis 2026 im Überblick!
Der elektrische Antrieb ist weiter auf dem Vormarsch. Vom Kleinstwagen bis zum Luxus-SUV – die Spanne der E-Autos ist inzwischen riesig. Sportwagen wie der Audi e-tron GT profitieren vom spontanen Ansprechverhalten und dem hohen Drehmoment des E-Antriebs. 
Und zur Positionierung neuer E-Modelle werden sogar neue Marken gegründet, wie Hyundai mit Ioniq zeigt. Dank fortschreitender Batterietechnologie und gleichzeitiger Ausweitung der Lade-Infrastruktur werden Elektroautos eine immer größere Alternative zum konventionellen Verbrenner.

Wallbox + 100% Ökostrom – exklusives Ladepaket in der AUTO BILD-Edition

Wallbox Charge Amps Halo™
499€ statt 1189 € UVP

Diese drei E-Autos werden 2021 wichtig

Mercedes EQE – die E-Klasse kommt auch elektrisch

Nach der S-Klasse elektrifiziert Mercedes mit dem EQE auch die E-Klasse. Die Limousine schrumpft mit Elektroantrieb zwar in der Länge, soll dafür im Innenraum aber Platzverhältnisse wie die bisherige Langversion für China aufweisen. Der EQE fährt wahrscheinlich ebenfalls zunächst mit 333 PS und Heckantrieb sowie als Allrad-Topmodell mit zwei E-Motoren und 523 PS vor; noch stärkere AMG-Versionen sind in Planung.
Hyundai Ioniq 5 – 800-Volt-Technik für die breite Masse

Der Porsche Taycan hat die 800-Volt-Technik in die Großserie gebracht, der Hyundai Ioniq 5 macht sie der breiten Masse zugänglich. Das erste Modell von Hyundais neuer Elektromarke soll in nur 18 Minuten von fünf auf 80 Prozent aufgeladen sein, ein geeigneter Schnelllader vorausgesetzt. Der Ioniq 5 startet bei 41.900 Euro und soll mit dem größeren 72,6-kWh-Akkupaket bis zu 480 km weit kommen. Maximal 305 PS leistet das Topmodell.

BMW i4 – BMW elektrifiziert ein Kernmodell

Mit dem BMW i4 trauen sich die Münchner an eines ihrer Kernmodelle heran und elektrifizieren das 4er Gran Coupé. Die sportliche Limousine wird im Innenraum mit einem großen Curved-Display ausgeliefert, wirkt aber sportlicher als im SUV BMW iX. Zum Marktstart gibt es zwei Antriebs-Varianten: eine mit 340 PS und das erste elektrische M-Modell mit 544 PS.

Interesse an einem E-Auto? Das sollten sie wissen!

Wer sich für ein neues E-Auto oder Plug-in-Hybridmodell interessiert, der darf dank der erhöhten Elektro-Kaufprämie auf einen Zuschuss von bis zu 9000 Euro hoffen. Ob sich der Umstieg von einem Auto mit Verbrennermotor zur E-Mobilität lohnt, hängt allerdings von mehreren Faktoren ab – zum Beispiel von den Unterhaltskosten (zum Kfz-Versicherungsvergleich) oder den Reparaturkosten (zum großen Kostenvergleich). Hinzu kommt: Seit 1. Januar 2019 werden Firmenwagen mit E-Antrieb steuerlich bevorteilt (so funktioniert die 0,25-Prozent-Regelung bei vollelektrischen Firmenwagen). Und: Auch das sogenannte E-Kennzeichen bringt dem E-Autobesitzer einige Vorteile.
Außerdem ist es gut, einige Dinge rund ums Laden zu wissen: Wie ist es um die Ladeinfrastruktur in meiner Gegend bestellt? Wie funktioniert das Laden und Bezahlen an einer öffentlichen Ladesäule? Welche Gefahren lauern beim Laden an einer Schukosteckdose? Wie komme ich zu meiner Wallbox für das Laden zu Hause? Die wichtigsten Elektroauto-Neuheiten bis 2026 zeigt AUTO BILD in der Galerie!

Alle neuen E-Autos im Überblick

BMW i4Porsche Macan Elektro IllustrationBMW iM5 Illustration

Fotos: Kia Motors Deutschland GmbH

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.