Play

Video: Alfa Romeo Brera vs BMW Z4 (2018)

Duell der Zweisitzer

Auch wenn es in der letzten Zeit ein wenig ruhig um den Z4 geworden ist, an seinem Sportwagen will BMW festhalten. 2018 startet der Nachfolger – vielleicht auch unter dem Namen Z5. Da die Zulassungszahlen im gesamten Segment stramm nach unten zeigen, muss BMW die Entwicklungskosten senken. Die Bayern haben sich daher auf eine Kooperation mit dem japanischen Hersteller Toyota eingelassen, der auf der gemeinsam entwickelten Plattform ein halbes Jahr später die legendäre Supra wachküssen will.
Alle News und Tests zum BMW Z4

Z5 wieder mit Stoffverdeck

Trotz der teilweise baugleichen Technik handelt es sich um zwei völlig verschiedene Automobile. Um sich nicht gegenseitig ins Gehege zu kommen, haben sich die Partner entschieden, dass Toyota ein klassisches Coupé auflegt und der Z5 anders als sein Vorgänger wieder ein knappes Stoffverdeck bekommt. BMW wird bei dem gemeinsamen Projekt die Plattform entwickeln und Toyota zur Verfügung stellen, die Japaner zahlen und garantieren bestimmte Stückzahlen.

Bildergalerie

BMW 2er M240i Coupé
BMW 3er M-Performance Paket Facelift
BMW X1 !!! Illustration !!!
Kamera
Neue BMW (2022, 2023 und 2025)
Auch die Motorisierung wird säuberlich getrennt. Kommentar von BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich: "Unser Reihensechszylinder ist selbst für beste Freunde tabu." Der geplante Hochleistungs-Hybrid mit mehr als 400 PS Leistung hingegen stammt aus Japan. Der Basispreis liegt zum Marktstart bei 36.000 Euro.

Bildergalerie

Neue Sportwagen (2019, 2020, 2021, 2022 und 2023)
Neue Sportwagen (2019, 2020, 2021, 2022 und 2023)
Neue Sportwagen (2019, 2020, 2021, 2022 und 2023)
Kamera
Neue Sportwagen (2019, 2020, 2021, 2022 und 2023)

Von

Georg Kacher
Stefan Voswinkel