DS 3 Crossback (2019): Alle Infos, Bilder

DS 3 Crossback (2019): alle Infos, Bilder

Der DS 3 wird zum Mini-SUV

Der Nachfolger des DS 3 kommt als Crossback mit Offroad-Optik – optional mit Elektroantrieb. AUTO BILD hat geleakte Patent-Bilder und alle Infos!
Die Edelmarke DS des französischen PSA-Konzerns baut ihre Modellpalette konsequent in Richtung SUV um. Der DS 3, aktuell ein schicker Kleinwagen, wird künftig mit trendiger Offroad-Optik kommen und den Beinmanen Crossback tragen. Das Ziel der Franzosen ist klar: Sie wollen der Konkurrenz um Audi Q2 und Mini Countryman in die Parade fahren.

Geleakte Bilder zeigen Grundriss des Armaturenbretts

Der DS 3 Crossback bekommt ein Designer-Interieur mit digitalen Anzeigen.

Jetzt sind geleakte Patentfotos des Franzosen aufgetaucht: Insgesamt ähnelt das kleine SUV stark dem DS 7 Crossback. Vor allem das Heck zitiert mit der Chromleiste zwischen den schmalen Rückleuchten das Design des ersten SUVs der noch jungen Marke. Die "Haifischflosse" hinter der B-Säule wurde vom aktuellen DS 3 übernommen. Die geschwärzten Dachholme lassen das Dach optisch schweben. Aktuell scheint es bei den französischen Herstellern angesagt zu sein, neuen Modellen unterhalb der Scheinwerfer senkrechte Tagfahrlichter zu verpassen – der DS 3 Crossback folgt dem Trend. Man könnte fast meinen, dass kleine SUV würde weinen. Der Kühlergrill bietet keine Überraschungen und ist grundlegend auch schon vom DS 7 Crossback bekannt. Auch das ausgefallene Interieur erinnert an das größere Schwestermodell. Die Lüftungsdüsen sitzen beim DS 3 aber in den Türverkleidungen und sind quadratisch. Ansonsten ist alles in der markentypischen "Diamantform" gehalten. Auf dem Armaturenbrett thront ein Touchscreen, während das Kombiinstrument vor dem Fahrer komplett digital ist.

DS plant eine E-Version mit 450 Kilometern Reichweite

Die Heckansicht erinnert mit der Chromleiste zwischen den Rückleuchten stark an den großen Bruder DS 7 Crossback.

Basis für den DS 3 Crossback ist der Peugeot 2008, beziehungsweise die Kleinwagenplattform CMP, bei der sich auch Citroëns C3 Aircross und Opel Crossland X bedienen. Als Motoren kommen voraussichtlich ein neuer Dreizylinder-Diesel mit 1,5 Liter Hubraum und SCR-Reinigung sowie Benziner mit Partikelfilter zum Einsatz. Einen Allradantrieb sieht dieser Baukasten nicht vor, auch nicht den aus den größeren Modellen bekannten Hybriden mit E-Hinterachse. Eine reine Elektro-Version – Reichweite 450 Kilometer – wird folgen, allerdings frühestens Ende 2020. Der DS 3 Crossback wird auf dem Autosalon in Paris (2. bis 14. Oktober 2018) präsentiert und kommt Anfang 2019 zu Preisen ab 19.000 Euro in den Handel.

Neue Peugeot/Citroën/DS (bis 2020)

Peugeot 2008 IllustrationCitroën C5 IllustrationPeugeot 508 Illustration

Neue SUVs: Kleinwagen (2018, 2019, 2020, 2021, 2022 und 2023)

VW Touareg Illustration

Autor: Elias Holdenried

Stichworte:

SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen