VW T-Roc R (2018): Erlkönig

VW T-Roc R (2018): Vorschau

— 27.09.2017

310-Golf-PS für den T-Roc

VW gibt dem T-Roc eine Doping-Spritze und testet ihn als R. Die AUTO BILD-Erlkönigjäger erwischten das Crossover in der Nähe des Nürburgrings.

Die vier Auspfuffrohre lassen auf den Zweiliter-Vierzylinder mit 310 PS aus dem Golf R schließen.

Jetzt auch der T-Roc! Volkswagen testet anscheinend eine R-Version des erst kürzlich vorgestellten VW T-Roc. Die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben jetzt Fotos des ungetarnten sportlichen Crossovers in der Nähe des Nürburgrings geschossen. Optisch unterscheidet sich der T-Roc R nicht besonders von der auf der IAA 2017 in Frankfurt vorgestellten R-Line-Version. Bei genauerer Betrachtung fallen an der Front aber andere Tagfahrlichter auf. Anders als beim Standard-Modell verzichtet VW auf die "Leuchtrahmen" und ersetzt sie durch horizontale LED-Lichter und Blinker. Am Heck stechen die vier Auspuffrohre hervor. Sie scheinen aus dem Golf R übernommen zu sein, optisch besteht nur ein marginaler Unterschied. VW gibt hier aber garantiert keinen wirklichen Ausblick auf den möglichen R. Eher darf vermutet werden, dass es sich bei diesem Prototypen um einen reinen Technikträger handelt. Weitere optische Änderungen werden vermutlich noch folgen.

IAA Frankfurt 2017: Highlights

Technik spendet der Golf R

Rein optisch fällt das Leistungsupgrade nicht auf.

Nicht nur die Auspuffanlage leiht sich der T-Roc vom Golf, sondern auch die Technik. Die Motorisierung wird der des Golf R gleichen, denn die Auspuffrohre lassen auf den 310 PS starken Zweiliter-Vierzylinder schließen. Sehr wahrscheinlich gilt auch der 4Motion Allradantrieb als gesetzt. Das würde naheliegen, da somit das Antriebskonzept des Golf R eins zu eins übernommen werden könnte, außerdem zeigen auch die Erlkönigbilder die typische Plakette auf dem Heck des Prototypen. Wann es der T-Roc R auf den Markt schaffen wird, ist unklar. AUTO BILD vermutet aber, dass die R-Version des T-Roc auf dem Genfer Automobilsalon im März 2018 präsentiert werden könnte.

Autor: Andreas Huber

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung