BMW X6 (2019)

BMW X6 (2019)

BMW X6 G06 (2019): Preis, Verkaufsstart, Vorstellung, Heck, Bilder, Kofferraum, Abmessungen

Alles zum neuen BMW X6

Die dritte Generation des BMW X6 kommt mit riesiger Niere, futuristischem Heck, Niveauregulierung und bis zu 530 PS. AUTO BILD hat alle Infos!

Vorstellung: Futuristisches Heck und große Niere

Nach dem BMW X5 ist 2019 auch der X6 an der Reihe: Das SUV-Coupé wird in der dritten Generation mit dem internen Baucode G06 neu aufgelegt. Auch weiterhin teilt sich der X6 Plattform und Infotainment mit dem X5, das Design wird angepasst. Zukünftig fährt das SUV eine extrem große Niere mit weniger senkrechten Streben spazieren, auch die darunterliegende Schürze wird angepasst und mit größeren Lufteinlässen ausgestattet. Am hinten zeigt sich eine große Veränderung: Dank mehr Sicken und Kanten sowie neuen Rückleuchten und dem neuen Diffusor wirkt das Heck futuristischer und dabei weniger gefällig als beim Vorgänger. Die schmaleren Rückleuchten ragen nun weiter in die Kofferraumklappe und enden optisch eine Handbreit vor dem BMW-Logo. Die neue horizontale Lichtsignatur des serienmäßigen LED-Lichts unterstreicht diesen Eindruck. Der mächtige, geschwärzte Diffusor rahmt die V-förmige Ausspahrung fürs Nummernschild ein, das beim neuen X6 eine Etage tiefer angebracht wird als beim Vorgänger.
Vergleicht man die Abmessungen, dann fällt auf, dass der X6 leicht wächst. In der Länge legt er um 26 Millimeter auf insgesamt 4935 Millimeter zu und in der Breite um 15 Millimeter auf 2004 Millimeter. Der Radstand wächst um 42 auf 2975 Millimeter. Nur bei der Höhe hat BMW sechs Millimeter abgezwackt, sodass das SUV-Coupé jetzt auf 1696 Millimeter kommt. Der X6 wird auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September 2019) gezeigt und soll bereits im November 2019 bei den Händlern stehen. Die Preise dürften bei 75.000 Euro starten.

IAA 2019: Bilder und Infos

Innenraum: Neues Infotainment im X6

BMW trennt sich vom aufgesetzten Display und integriert den neuen Bildschirm des X6 ins Armaturenbrett.

Der Innenraum verändert sich nicht so radikal wie das Außendesign. Hier hat BMW vor allem aufgeräumt. Mit dem neuen Infotainment sind nicht mehr so viele Knöpfe wie bisher nötig, das lässt die Mittelkonsole übersichtlicher wirken. Die Anordnung der verbliebenen analogen Bedienungselemente ist nun horizontaler gestaltet als beim Vorgänger. Außerdem verabschiedet BMW sich vom aufgesetzten Zentralbildschirm, das Display nun ins Armaturenbrett eingelassen. Die sogenannten Kniepads an der Mittelkonsole sind beim neuen X6 weniger wuchtig ausgeführt. BMW bietet für das SUV-Coupé das neue Operating System 7.0 mit zwei 12,3-Zoll-Bildschirmen und Sprachsteuerung "Hey BMW" an. AUTO BILD hat das System bereits im 3er getestet. Sportsitze und Lederausstattung sind serienmäßig an Bord, gegen Aufpreis gibt es Multifunktionssitze für Fahrer und Beifahrer sowie Komfortextras wie Thermo-Becherhalter oder eine Innenraum-Beduftung (Ambient Air Paket). Die Lehne der durchgehenden Rücksitzbank lässt sich im Verhältnis 40:20:40 teilen – dann wächst das Kofferraumvolumen von 580 auf 1530 Liter.

Ausstattung: Niveauregulierung hilft beim Beladen

Gegen Aufpreis gibt es den BMW X6 mit automatischer Niveauregulierung. Dabei wird jedes Rad einzeln angehoben oder abgesenkt, etwa wenn das Auto ungleichmäßig beladen wurde. Über eine Taste im Cockpit können fünf unterschiedliche Modi ausgewählt werden. So kann man beispielsweise die Karosse im Gelände um 40 Millimeter anheben oder sie zum Be- und Entladen um 40 Millimeter tieferlegen. Insgesamt kann die Höhe um bis zu 80 Millimeter variiert werden. Ebenfalls optional bietet BMW für den X6 das Paket Driving Assistant Professional an. Neben einem Lenk- und Spurführungsassistenten gibt es auch einen Spurhalteassistenten, eine Ausweichhilfe, eine Heckkollisions-, Vorfahrts- und Falschwarnung, einen Querverkehrs- und Spurwechselwarner sowie den Nothalteassistenten. Ebenfalls auf der Aufpreisliste: Laserlicht, Felgen zwischen 20 und 22 Zoll (serienmäßig 19 Zoll) und eine M Sportabgasanlage.

Motoren: Zwei Benziner und zwei Diesel

Das Topmodell X6 M50i beschleunigt in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h.

Zum Marktstart gibt es den BMW X6 mit je zwei Benzinern und zwei Dieseln. Den Einstieg bildet der X6 xDrive30d mit 265 PS und 620 Nm Drehmoment, darüber platziert sich der zweite Diesel X6 M50d mit 400 PS und 760 Nm. Beide Diesel und auch der Einstiegs-Benziner kommen mit einem Reihensechszylinder. Der schwächere Benziner steckt im X6 xDrive40i, ist mit 340 PS und 450 Nm schon mehr als ordentlich motorisiert. Das Topmodell ist der X6 M50i mit neu entwickeltem V8-Benziner und einer Leistung von 530 PS sowie 750 Nm. Damit beschleunigt das SUV in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h, bei Tempo 250 ist Schluss. Alle Motoren sind an eine Achtgang-Automatik gekoppelt und erfüllen die Norm Euro 6d-TEMP, die Kraft wird per Allradantrieb xDrive abgegeben. Je nach Fahrsituation wird das Antriebsmoment zwischen den Vorder- und Hinterrädern verteilt. Wenn kein Allrad benötigt wird, stellt das System auf reinen Hinterradantrieb um und senkt so den Verbrauch. Natürlich nimmt sich auch die M GmbH das SUV-Coupé wieder vor. Im X6 M dürfte der aus dem M5 bekannte 4,4-Liter-V8 mit 625 PS zum Einsatz kommen. Diese High-End-Variante kommt allerdings erst 2020.

Technische Daten

BMW X6 xDrive40i • Motor: Reihensechszylinder-Otto • Getriebe: 8-Gang Steptronic • Hubraum: 2998 ccm • Leistung: 250 kW (340 PS) • max. Drehmoment: 450 Nm • Beschleunigung 0–100 km/h: 5,5 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h • Verbrauch: 8,6–8,0 l/100 km • CO2-Emissionen: 197–181 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP
BMW X6 M50i • Motor: V8-Otto • Getriebe: 8-Gang Steptronic • Hubraum: 4395 ccm • Leistung: 390 kW (530 PS) • max. Drehmoment: 750 Nm • Beschleunigung 0–100 km/h: 4,3 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h • Verbrauch: 10,7–10,4 l/100 km • CO2-Emissionen: 243–237 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP
BMW X6 xDrive30d • Motor: Reihensechszylinder-Diesel • Getriebe: 8-Gang Steptronic • Hubraum: 2993 ccm • Leistung: 195 kW (265 PS) • max. Drehmoment: 620 Nm • Beschleunigung 0–100 km/h: 6,5 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h • Verbrauch: 6,6–6,1 l/100 km • CO2-Emissionen: 172–159 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP
BMW X6 M50d • Motor: Reihensechszylinder-Diesel • Getriebe: 8-Gang Steptronic • Hubraum: 2993 ccm • Leistung: 294 kW (400 PS) • max. Drehmoment: 760 Nm • Beschleunigung 0–100 km/h: 5,2 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h • Verbrauch: 7,2–6,9 l/100 km • CO2-Emissionen: 190–181 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP

BMW X6 (2019)

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.