BMW 3er Touring (2019)

BMW 3er Touring (2019)

BMW 3er Touring G21 (2019): Test, Preise, Motoren, Kofferraum

Der bessere 3er heißt Touring

Noch 2019 kommt der neue BMW 3er Touring mit neuem Infotainment, bis zu 374 PS und mehr Platz. AUTO BILD hat alle Infos und ist den Kombi gefahren.

Vorstellung: Bis aufs Heck gleicht der Touring der Limousine

Keine Überraschung bei der sechsten Generation des 3er Kombi: Der Touring gleicht wieder bis zur B-Säule der Limousine. Die hat im Vergleich zum Vorgänger größere Nieren und komplett neue Scheinwerfer. Auch am Heck kommt ein wichtiges Gestaltungselement der Limousine zum Einsatz. Die neuen Rückleuchten mit L-förmiger Signatur ragen recht weit in die Seitenpartie hinein und sind wie alle anderen Lichtfunktionen mit LED-Technik ausgestattet. In der Heckschürze fassen nun T-förmige Öffnungen die Reflektoren ein, eine Etage tiefer sind links und rechts die beiden Endrohre eingelassen. Im Innenraum finden sich das aus der Limousine bekannte digitale Cockpit, neue Sitze und die BMW-typische zweigeteilte Heckklappe. Motorseitig bietet BMW drei Benziner und drei Diesel für den 3er Touring an. Dabei handelt es sich um Vier- und Sechszylinder mit 150 bis 374 PS. Die Preise beginnen bei 39.400 Euro für den 318d. Seine Messepremiere hat der BMW 3er Touring auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September 2019) und schon Ende September 2019 sollen die ersten Autos zu den Händlern rollen.

IAA 2019: Bilder und Infos

Innenraum: Der bessere 3er

Selbst unser 1,95 Meter großer Redakteur kann im 3er Touring kerzengerade sitzen.

Die Abmessungen sind exakt auf Niveau der Limousine – damit ist auch der 3er Kombi mit dem Generationswechsel größer geworden. So legt der Radstand um 4,1 Zentimeter zu und misst 2,85 Meter – das hat schon bei der Limousine für merklich mehr Platz im Innenraum geführt. Und tatsächlich: Selbst mit 1,95 Meter Körpergröße kann man auf der Rücksitzbank kerzengerade sitzen. Hervorragend! Gerade die andere Dachform sorgt für ein besseres Raumgefühl. Kleine Änderung, große Wirkung! Auch der Knieraum ist ohne Beanstandungen. Genau so möchte man in einem Mittelklasse-Auto reisen. Vorne gibt es keine Änderungen im Vergleich zur Limousine – die braucht es auch nicht, mehr Auto braucht im Prinzip keiner.
Neben dem geräumigeren Fond ist natürlich der Kofferraum ein entscheidendes Kaufargument für die Kombiversion. Rein an den Zahlen lässt sich gegenüber dem Vorgänger ein Plus von fünf Litern beim Kofferraumvolumen festmachen. Glatte 500 Liter mit hochgeklappter Rücksitzbank, maximal sind es nach wie vor 1500 Liter. Apropos Rücksitzbank: Diese ist serienmäßig 40/20/40 teilbar und lässt sich optional fernentriegeln. Wichtig bei einem BMW-Kombi ist die Frage nach der zweigeteilten Heckklappe. Und Traditionalisten können aufatmen: Beim G21 gibt es weiterhin die serienmäßige Heckklappe mit separat öffnender Heckscheibe. Zwei Zentimeter mehr Breite sollen zudem die Beladung durch die Scheibenöffnung erleichtern. Genau wie die leicht reduzierte Höhendifferenz zwischen Ladekante zu Laderaumboden (vorher: 35 mm; jetzt: 8 mm). Zusätzlich muss die Kofferraumabdeckung im Urlaub nicht zuhause bleiben, denn sie hat im neuen 3er Touring ein eigenes Fach im Ladeboden – praktisch und schick gelöst. Außerdem sorgen ein 12-Volt-Anschluss und die aus dem X5 bekannten automatisch ausfahrenden Antirutschschienen, die das Verrutschen der Ladung verhindern sollen, für erhöhte Nutzbarkeit.

Fahren: Der 3er Touring liegt wie ein Brett (Update!)

Wir drücken aufs Gas im 330d Touring, Allradantrieb, 3,0-Liter-Sechszylinder mit 265 PS und 580 Nm Drehmoment. Turbinenartig dreht der Motor hoch, man hat nie das Gefühl, dass da ein Diesel arbeitet, nie das Gefühl, dass nur 29 Zentimeter bis zur Fünf-Meter-Marke fehlen.

Fahrbahnunebenheiten federt der 3er locker weg. Wankbewegungen? Gibt’s quasi nicht, der 3er liegt wie ein Brett. Lenken? Die variable Sportlenkung gehorcht aufs Wort.

Ausstattung: Pakete wie in der Limousine

67 Prozent der deutschen 3er-Käufer entscheiden sich für den praktischen Touring.

Auch bei der Ausstattung unterscheidet sich der Touring nicht vom Stufenheck-3er. Das bedeutet, dass auch der Kombi in vier Ausstattungslinien erhältlich sein wird. Die Basisversion "Advantage" kommt mit einem Ablagen-Paket, automatisch abblendendem Innenspiegel, Dreizonen-Klimaautomatik und Parksensoren vorne und hinten. Darüber rangiert die "Sport Line", bei der die Chromelemente in Schwarz ausgeführt sind und sportlichere Schürzen am 3er angebracht werden. Im Innenraum der Sport Line gibt es Sportsitze. Edler wird es in der "Luxury Line": Hier zieren den Touring Chromteile, innen ist serienmäßig Leder verarbeitet. Wer es wirklich sportlich haben will, der wählt traditionell das "M Sport Paket". Außen kommen hier große Lufteinlässe in die Schürzen, dazu gibt es spezielle Seitenschweller und "Shadow Line"-Elemente. Im Innenraum unterstreichen M-Sportsitze, ein M-Lederlenkrad, ein Anthrazit-Dachhimmel sowie Dekorleisten im Alulook das Ambiente.

Neue BMW (2019, 2020, 2021, 2022, 2023 und 2024)

BMW 1er IllustrationBMW 1er Illustration

Connectivity: 3er hört auf "Hey BMW!"

Natürlich auch im Kombi: die neueste Infotainment-Generation mit lernfähiger Spracherkennung.

Wie die 3er Limousine erhält auch der Touring auf Wunsch das neue BMW-Infotainment "Operating System 7.0" (hier geht es zum AUTO BILD-Test). Mit ihm zieht auch die Sprachsteuerung "Intelligent Personal Assistant" in den Kombi ein. Ähnlich wie bei MBUX von Mercedes wird das System mit dem Sprachbefehl "Hey BMW" aktiviert. Über Sprachbefehle können ohne feste Phrasen navigiert, Termine eingestellt, Musik geordert, angerufen und an den Komforteinstellungen des BMW herumgespielt werden. Voraussetzung für den digitalen Beifahrer ist, dass das Live Cockpit Professional verbaut ist. Dann laufen die Anzeige der Instrumente und Infotainment-Inhalte über ein 12,3-Zoll-Instrumentendisplay und einen Zentralmonitor mit 10,25-Zoll-Display ab. Serie ist übrigens ein Instrumenten-Hybrid aus 5,7-Zoll-Display und analogen Anzeigen sowie einem 8,8 Zoll großen Touchmonitor. Apple CarPlay funktioniert im 3er kabellos. Android Auto bietet BMW nach wie vor nicht an.

Motoren: Die Handschalter sterben aus

Zunächst bietet BMW drei Diesel und drei Benziner an, 2020 folgt ein Plug-in-Hybrid.

Den BMW 3er Touring wird es zunächst mit sechs Motoren geben. Fünf davon sind bereits aus der Limousine bekannt. Dabei handelt es sich um zwei aufgeladene Vierzylinder-Benziner (320i mit 184 PS und 330i mit 258 PS) und drei Dieselvarianten (318d mit 150 PS, 320d mit 190 PS und der neu entwickelte Reihensechszylinder im330d mit 265 PS). Bei allen Motorisierungen übernimmt die bekannte ZF-8HP-Achtgangautomatik das Schalten. Eine Handschaltung gibt es nur noch für die kleinen Diesel 318d und 320d. Insgesamt sind fünf Motorisierungen serienmäßig oder optional mit Allrad erhältlich. Neu beim Touring ist der Reihensechszylinder-Benziner im M340i xDrive mit 374 PS und 500 Nm sowie serienmäßigem Allradantrieb. Das Topmodell ist ebenfalls mit der Achtgangautomatik ausgestattet und beschleunigt in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.
2020 soll dann auch der Kombi als Plug-in-Hybrid 330e verfügbar sein. Bei diesem Antrieb entwickeln ein Vierzylinderbenziner (184 PS) und ein im Automatikgetriebe untergebrachter Elektromotor zusammen eine Systemleistung von 251 PS. Das reicht für eine rein elektrische Reichweite von 60 Kilometern. Der Hybrid-3er verfügt sogar über eine Boost-Funktion, die kurzzeitig 41 zusätzliche Elektro-PS (insgesamt 292 PS) zur Verfügung stellt. Der 330e kann nur durch die Kraft des Elektromotors bis zu 110 km/h schnell fahren und soll laut Norm 1,7 Liter Benzin verbrauchen.

Neue Kombis (2019, 2020 und 2021)

Technische Daten

Benziner:
BMW 320i Touring • Motor: Vierzylinder-Benziner • Getriebe: Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 1998 cm³ • Leistung: 135 kW (184 PS) • max. Drehmoment: 300 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 7,6 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h • Verbrauch: 6,3 – 5,8 l/100 km • CO2-Emissionen: 144 – 133 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 41.500 Euro.
BMW 330i Touring (optional mit xDrive) • Motor: Vierzylinder-Benziner • Getriebe: Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 1998 cm³ • Leistung: 190 kW (258 PS) • max. Drehmoment: 400 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 5,9 Sekunden (5,8 Sekunden mit xDrive) • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h • Verbrauch: 6,4 – 6,0 l/100 km (6,6 – 6,3 l/100 km mit xDrive) • CO2-Emissionen: 146 – 136 g/km (151 –143 g/km mit xDrive) • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 46.050 Euro, 48.550 Euro mit xDrive.
BMW M340i xDrive Touring • Motor: Reihensechszylinder-Benziner • Getriebe: Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 2998 cm³ • Leistung: 275 kW (374 PS) • max. Drehmoment: 500 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 4,5 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h • Verbrauch: 7,5 – 7,1 l/100 km • CO2-Emissionen: 170 – 162 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 63.250 Euro.
Diesel:
BMW 318d Touring • Motor: Vierzylinder-Diesel • Getriebe: Sechsgang-Handschaltung/Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 1995 cm³ • Leistung: 110 kW (150 PS) • max. Drehmoment: 320 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 8,9 Sekunden (8,8 Sekunden mit Automatik) • Höchstgeschwindigkeit: 216 km/h (214 km/h mit Automatik) • Verbrauch: 4,9 – 4,5 l/100 km • CO2-Emissionen: 129 – 118 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 39.400 Euro.
BMW 320d Touring • Motor: Vierzylinder-Diesel • Getriebe: Sechsgang-Handschaltung/Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 1995 cm³ • Leistung: 140 kW (190 PS) • max. Drehmoment: 400 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 7,5 Sekunden (7,1 Sekunden mit Automatik) • Höchstgeschwindigkeit: 229 km/h (230 km/h mit Automatik) • Verbrauch: 4,8 – 4,6 l/100 km • CO2-Emissionen: 125 – 115 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 42.000 Euro.
BMW 320d xDrive Touring • Motor: Vierzylinder-Diesel • Getriebe: Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 1995 cm³ • Leistung: 140 kW (190 PS) • max. Drehmoment: 400 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 7,4 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h • Verbrauch: 4,9 – 4,6 l/100 km • CO2-Emissionen: 129 – 121 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 46.400 Euro.
BMW 330d xDrive Touring • Motor: Reihensechszylinder-Diesel • Getriebe: Acht-Gang Steptronic • Hubraum: 29953cm³ • Leistung: 195 kW (265 PS) • max. Drehmoment: 580 Nm • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 5,4 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h • Verbrauch: 5,6 – 5,4 l/100 km • CO2-Emissionen: 146 – 140 g/km • Abgasnorm: EU6d-TEMP • Preis: 53.250 Euro.

BMW 3er Touring (2019)

Stichworte:

Kombi

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.