Die Lieferfristen von neuen E-Autos sind ein Reizthema. Seit einem halben Jahr wurden sie fast immer nur länger. AUTO BILD und das Neuwagen-Vergleichsportal carwow.de haben ermittelt, auf welches Modell man bei Carwow derzeit wie lange warten muss.
Wird die Liefer-Krise gerade überwunden? Bei einigen E-Auto-Modellen jedenfalls sind die Wartezeiten für Kunden, bis ihr neues Elektroauto vor der Tür steht, merklich kleiner geworden. 25 Modelle werden mit Glück innerhalb eines halben Jahres nach Bestellung geliefert.
Allen voran Erzeugnisse aus dem Haus Renault. Der Renault Megane E-Tech, der Kleinwagen Twingo electric und das einzige Elektroauto von Renaults Tochterfirma Dacia, der Kleinwagen Spring, sind ganz vorn dabei. Innerhalb von nur 5-6 Monaten nach Bestellung verspricht der Hersteller die Lieferung. Auf den Kleinwagen Renault Zoe muss man sechs bis acht Monate warten. Kürzlich dauerte es laut Prognose von Carwow noch fast doppelt so lange bis zur Bescherung.
Auch andere E-Autos sind inzwischen relativ schnell beim Kunden:

Auch diese E-Autos kommen innerhalb von sechs Monaten

Einen Katzensprung vom ungeduldigen Kunden entfernt ist ein Exot: das Crossover-SUV Jaguar i-Pace, der in nur zwei bis vier Monaten lieferbar sein soll. Auch der Hochdachkombi Peugeot e-Rifter steht in nur vier Monaten fix und fertig da.
Dagegen schwanken die Wartezeiten auf Teslas Model Y, das seit wenigen Monaten in Deutschland gefertigt wird, heftig: zwischen zwei und sechs Monate. Auch das Model 3 soll in 2-6 Monaten lieferbar sein. Exakt dagegen die Angabe des chinesischen Newcomers MG: Sechs Monate dauert es, bis das E-SUV Marvel R vor der Tür steht. 
Positive Signale auch von Fiat: Der e-Ducato ist in drei bis vier Monaten beim Kunden. Bei Citroen sind der elektrische Hochdachkombi e-Berlingo und die E-Version vom Van Spacetourer. Auch die Edel-Tochter DS3 liefert das Crossover-SUV Crossback E-Tense nun in Halbjahres-Frist.
Der Nissan Aryia, ebenfalls ein Crossover-SUV, der elektrische Kleinbus Peugeot e-Traveller sowie der ihm entsprechende Transporter e-Expert brauchen auch nur sechs Monate.
Renault Zoe R110 Z.E. 40
Beim Renault-Bestseller Zoe beträgt die Lieferfrist sechs bis acht, beim Twingo electric sogar nur noch fünf bis sechs Monate.
Mercedes ist bei einigen Modellen schneller geworden: Die elektrische Oberklasse-Limousine EQE und der Luxus-Mercedes EQS sind beide in drei bis vier Monaten beim Kunden, das 2,8 Tonnen schwere EQS SUV in 5-7 Monaten. Das mittlere SUV EQB will der Hersteller inzwischen in sechs bis acht Monaten liefern.

Der elektrische Bulli VW ID.Buzz ist stark nachgefragt

Eine krasse Erfahrung machen dagegen gerade die Fans des elektrischen Bulli VW ID.Buzz: Der sympathische Leisetreter kam im September auf den Markt und ist umgehend nicht mehr lieferbar! Kürzlich hat die Neuwagen-Plattform Carwow erstmals die Lieferfrist für den ID.Buzz genannt: 16-18 Monate! Der Rekord ist das allerdings noch nicht, den hält seit dem Frühjahr der Audi Q4 e-tron mit bis zu 20 Monaten.
VW ID. Buzz
Gerade erst da, schon wieder weg: Der VW ID.Buzz ist seit September auf dem Markt und bereits bis Frühjahr 2024 (!) ausverkauft.

Und diese Kombination aus Liefer-Engpass und Hype hatte sich bereits angebahnt. Schon vor Marktstart des Elektro-Bulli war die Nachfrage größer als die Produktion bis Ende 2022. "Irre, damit hätten wir nicht gerechnet", sagte Tobias Riepe von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) gegenüber AUTO BILD.

Zahl der Bestellstopps geht weiter zurück

Immerhin: Die Zahl der Bestellstopps für rein elektrisch angetrieben Neuwagen ist über alle Marken hinweg zwar stark zurückgegangen. Allerdings schrumpfen auch in der zweiten Jahreshälfte die Lieferzeiten für neue Elektroautos kaum. Fortschritte machen einzelne Marken wie Renault und Mercedes. Bei anderen wie BMW und Volkswagen tut sich wenig.

Die Lieferfristen wichtiger E-Autos

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
Audi Q4 e-tron (Lieferzeit: 18 bis 20 Monate)
2.
VW ID.4 GTX (Lieferzeit: 11 bis 13 Monate)
3.
Tesla Model 3 (Lieferzeit: 4 bis 10 Monate)
4.
Mercedes EQA (Lieferzeit: 7 bis 9 Monate)
5.
Skoda Enyaq iV (Lieferzeit: 15 bis 18 Monate)

Neben den technischen Daten wird folglich auch der Lieferzeitpunkt aktuell immer mehr zum Kaufkriterium. Grund: die anstehende Kürzung der E-Auto-Prämie ab 2023. Ein Beispiel: Beim neuen BMW i4 liegt die Lieferfrist mittlerweile bei bis zu eineinhalb Jahren! Das war's dann mit der Prämie, denn ab 2023 fällt der Elektro-BMW aus der Förderung.

Tesla Model S und Model X bestellbar – aber ohne Termin

Bei Tesla wartete man zeitweise bis zu zehn Monate, inzwischen sind die Lieferfristen für Kompakt-Limousine Model 3 wie auch das SUV-Crossover Model Y auf zwei bis sechs Monate geschrumpft.
Tesla Model S Plaid Nürburgring
Die überarbeitete Version des Tesla Model S ist endlich bestellbar. Lieferfristen nennt Tesla aber noch nicht. Das kann also dauern.
Tesla Model S und Model X sind wieder bestellbar, anfangs aber nur in der Plaid-Version und ohne Lieferdatum. Eine Leasing-Firma spekuliert auf Dezember 2022 bis Februar 2023. Bestätigt ist das nicht.

Audi e-tron weiterhin nicht bestellbar

Auch andere beliebte E-Autos sind Mangelware: Wer aktuell einen Audi Q4 e-tron haben will, wartet weiterhin bis zu 20 (!) Monate auf das Elektro-SUV. Damit nicht genug: Der Audi e-tron, erstes voll elektrisches Modell von Audi, ist schon seit Monaten nicht bestellbar. Und der sportliche Audi e-tron GT hat derzeit laut Neuwagen-Vergleichsportal carwow.de eine Lieferfrist von sieben bis neun Monaten.
Beim kompakten VW ID.3 tut sich nicht viel; er soll weiterhin innerhalb von 10-12 Monaten lieferbar sein (zum Angebot: bis zu 8726 Euro günstiger bei carwow.de). Das E-SUV VW ID.4 hat eine Lieferfrist von 11 bis 13 Monaten, ebenso die Sportausführung ID.4 GTX. Die Coupé-Version des ID.4, bei VW ID.5 genannt, kommt inklusive der Sportausführung ID.5 GTX frühestens nach 12 bis 14 Monaten.
Auch der spanische Bruder des ID.3, der Cupra Born, macht sich zehn bis zwölf Monate rar. Für dieses Jahr sind sämtliche elektrischen VW-Modelle bereits ausverkauft!
Wichtig zu wissen: Nicht alle Fahrzeuge sind bei carwow.de verfügbar. Wer direkt beim Hersteller nachfragt, bekommt gelegentlich andere Angaben. Auch sind bei manchen Händlern bereits konfigurierte Fahrzeuge direkt erhältlich. (Wichtige Tipps zum Neuwagenkauf im Internet)

Wie viele E-Auto-Modelle sind betroffen?

Von 68 E-Auto-Modellen, die aktuell als Neuwagen angeboten werden, sind nur vierzehn innerhalb eines halben Jahres nach Bestellung (Durchschnittswert) lieferbar. Für sechs Elektroauto-Modelle gilt ein vorübergehender Bestellstopp, weil ihre Hersteller mit der Fertigung nicht nachkommen. Zwei Modelle von Tesla sind bestellbar, aber ohne Liefertermin.
Zwar weitet sich das Angebot an neuen Elektroautos in Deutschland immer mehr aus, und bis zu 9000 Euro E-Kaufprämie sind weiterhin möglich. Doch die Industrie kriegt die Auslieferung in Teilen einfach nicht hin! Bei fast allen Modellen, ob von heimischen oder ausländischen Herstellern, gehen die Wartezeiten Schritt für Schritt nach oben. Überdies wird die Prämie 2023 deutlich gekürzt. Für E-Auto-Käufer also höchste Zeit, die Bestellung abzuschicken und die Förderung zu beantragen!
Auto-ABO
AUTO ABO

Jetzt Tesla Model 3 und weitere Modelle flexibel im Abo

Profitieren Sie von kurzen Lieferzeiten, der Möglichkeit zu pausieren und zahlreichen Modellen im Sixt+ Auto-Abo.

In Kooperation mit

 
Bei Premium-Fahrzeugen wie Porsche Taycan oder Audi e-tron GT ist die Lieferzeit weiterhin hoch, beim Porsche betrug sie zuletzt bis zu 13 Monate. Lediglich beim Modell Sport Turismo liegt sie bei maximal neun Monaten. Beim Schwestermodell Audi e-tron GT wartet man bis zu neun Monate. 
Porsche Taycan GTS Sport Turismo
Die Lieferzeit für den Porsche Taycan kann zwischen 10 und 13 Monaten betragen, je nach Ausstattungsumfang.
Für die gesamte Modellreihe des großen E-SUV e-tron nimmt Audi schon eine ganze Weile keine Bestellungen an. Auf den Q4 e-tron, der beim Ökotest Green NCAP fünf Sterne erhielt, wartet man bis zu 20 Monate!

Weshalb kommt es zu Verzögerungen?

Die Gründe sind eine unerwartet hohe Nachfrage, eine schleppende Umstellung von Produktionslinien und der anhaltende Chipmangel in der Autobranche. Wichtig zu wissen: Eine gewisse Anzahl vorkonfigurierter Neuwagen der meisten Marken sind bei vielen Händlern sofort zu haben.
So gebe es laut Hyundai aktuell mehrere Hundert E-Autos des Herstellers bei den rund 450 deutschen Hyundai-Partnern. Allerdings bedeutet das: Kunden haben nur eine Auswahl aus den bereits vorhandenen Fahrzeugen, Lackfarbe und Ausstattung stehen dann fest. Auch Kia meldet, dass viele vorkonfigurierte E-Autos "quasi ad hoc" verfügbar seien.

VW e-Up und Smart EQ forfour nicht erhältlich

Auch bei anderen Herstellern kann man derzeit nicht alle Modelle ordern. So sind der VW e-Up sowie seine Geschwister Skoda Citigo iV und Seat Mii electric nicht mehr im Bestell-Programm. Ob sie im kommenden Jahr wieder ins Programm aufgenommen werden, ist laut VW fraglich. Ein Bestellstopp gilt auch für den Kleinwagen Smart EQ forfour.
Auch auf neue Kia muss man ebenfalls lange warten: auf den Kia Niro EV und Kia e-Soul bis zu zwölf Monate. Auf den neuen EV6 warten Kunden noch bis zu einen Monat länger. 
Wer Smart EQ fortwo fahren möchte, wartet zwischen 13 und 15 Monate. Bei Skoda sieht es kaum besser aus: Bis der Skoda Enyaq iV vor der Tür steht, dauert es inzwischen 15 bis 18 Monate. Den Enyaq Coupé RS erhält man immerhin in bis zu 14 Monaten.

Welche E-Autos können nicht geordert werden?

Neben dem schon erwähnten Warterekord des Audi e-tron Q4 mit bis zu 20 Monaten strapazieren auch andere Modelle aus Ingolstadt die Geduld der Kunden: Beim Q4 Sportback sind es 15 bis 18 Monate. Der Audi e-tron ist, wie schon erwähnt, seit Monaten nicht bestellbar.
Interessenten für den Honda e müssen sich noch gedulden: Im Moment kann man sympathischen Lifestyle-Zwerg nicht mehr ordern. Der Grund liegt aber nicht in Lieferschwierigkeiten: "Die Bestellbarkeit wurde aufgrund des bevorstehenden Modelljahreswechsels gestoppt", sagte ein Honda-Sprecher auf Nachfrage von AUTO BILD. 
Die Lieferfrist bleibt vermutlich auch danach hoch; zuletzt lag sie bei 11 bis 13 Monaten. Der Fiat 500e ist wieder bestellbar, die Wartezeit beträgt sieben bis acht Monate.

Neues Modell vom Ford Mustang Mach-e am Start

Ford nimmt die Produktion wieder auf: Nach wochenlangem Bestellstopp wird Ende Oktober der Mustang Mach-e wieder hergestellt. Was Kaufinteressenten besonders freuen wird: Das Crossover-SUV mit fünf Türen soll schon innerhalb von sieben Monaten lieferbar sein. 

Neun Monate Wartezeit auf einen Mercedes EQA

Mercedes dagegen scheint die Lieferzeiten vermehrt in den Griff zu bekommen: Auch bei anderen Modellen wartet man jetzt etwas weniger, zum Beispiel auf das kompakte SUV Mercedes EQB nur noch sechs bis acht Monate. Noch besser sieht es für das mittlere SUV EQC aus: nur vier bis fünf Monate!
Für die kürzlich gestartete vollelektrische S-Klasse ist die Wartezeit mit zwei bis vier Monaten gering, der Kaufpreis bleibt hoch (ab 135.529 Euro).

Tesla Model S und X wieder bestellbar

Auch bei Tesla ziehen sich die Lieferfristen. So stehen die als Massen-E-Auto konzipierten Model 3 und Model Y nach zwei bis sechs Monaten vor der Tür, zuvor waren es maximal zehn Monate. Eine gute Nachricht: Die überarbeiteten Versionen von Model S und Model X sind endlich bestellbar, allerdings nur in der Plaid-Version. 
KW Tesla Model Y
Das Tesla-Werk in Grünheide bei Berlin arbeitet, die Lieferfristen für das dort gefertigte Model Y haben sich halbiert.

Hier folgt die aktuelle Übersicht (Stand: 26. September 2022) nach den Daten von AUTO BILD und carwow.de. Weiter unten finden Sie Tipps, mit denen Sie dennoch zügig an Ihr Elektroauto kommen.

Lieferzeiten für E-Autos bei carwow.de

Audi: 7 bis 20 Monate

Pfeil
Audi e-tron, e-tron S, e-tron Sportback und e-tron S Sportback: derzeit nicht bestellbar; Audi Q4 e-tron: 18-20 Monate; Audi Q4 Sportback: 15 bis 18 Monate; (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 2606 Euro); Audi e-tron GT, RS etc.: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 14.768 Euro)

BMW: 6 bis 18 Monate

Pfeil
BMW i4: 15 bis 18 Monate (zum Angebot: Neuwagen bei carwow.de ab 47.871 Euro); BMW i4 M50: 15 bis 18 Monate (zum Angebot: Neuwagen bei carwow.de ab 58.659 Euro); BMW iX: neun bis zwölf Monate, BMW iX3: sechs bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.969 Euro); BMW i7: neun bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 5712 Euro)
BMW i3: nicht mehr bestellbar (Modell ausgelaufen)

Citroën: 6 bis 9 Monate

Pfeil
Citroën e-C4: sieben bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9508 Euro); Citroën e-Spacetourer: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 13.472 Euro); Citroën e-Jumpy Kombi: sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 12.436 Euro); Citroën e-Berlingo: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 12.414 Euro); Citroën C-Zero: nicht mehr bestellbar

Cupra: 10 bis 12 Monate

Pfeil
Cupra Born: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9928 Euro)

Dacia: 5-6 Monate

Pfeil
Dacia Spring: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 7403 Euro)

DS: 5 bis 6 Monate

Pfeil
DS 3 Crossback Elektro: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 11.216 Euro)

Fiat: 3 bis 8 Monate

Pfeil
Fiat 500 Elektro: sieben bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8858 Euro); Fiat E-Ducato Kombi: drei bis vier Monate (zum Angebot. Ersparnis bei carwow.de 11.628 Euro); Fiat E-Ducato Kastenwagen: drei bis vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.842 Euro); Fiat E-Scudo Kastenwagen: sechs bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.967 Euro); Fiat E-Doblo; sechs bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carow.de 10.082 Euro); Fiat Ulysse: sechs bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 6949 Euro)

Ford: 7 Monate

Pfeil
Ford Mustang Mach-E: sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 7246 Euro); Ford e Transit Kastenwagen: sechs Monate

Honda: nicht bestellbar

Pfeil
Honda e: derzeit nicht bestellbar (Modellwechsel in Vorbereitung)

Hyundai: 10 Monate

Pfeil
Hyundai Kona Elektro: nicht bestellbar. Hyundai Ioniq Elektro: nicht mehr bestellbar; Hyundai Ioniq 5: zehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 11.534 Euro)

Jaguar: 2 bis 4 Monate

Pfeil
Jaguar I-Pace: zwei bis vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 15.961 Euro)

Kia: 10 bis 16 Monate

Pfeil

Mazda: 7 bis 8 Monate

Pfeil
Mazda MX-30: sieben bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.220 Euro)

Mercedes: 1 bis 10 Monate

Pfeil
Mercedes EQA: acht bis zehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 7783 Euro); Mercedes EQB: sechs bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8154 Euro); Mercedes EQC: fünf bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8445 Euro);
Mercedes EQE: drei bis vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 7975 Euro);
Mercedes EQS: drei bis vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 6200 Euro);
Mercedes EQS SUV: fünf bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 6200 Euro);
Mercedes EQV: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9947 Euro);
Mercedes eVito Tourer: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8693 Euro)

MG: 6 bis 12 Monate

Pfeil

Mini: 10 bis 12 Monate

Pfeil
Mini Cooper SE 3-Türer: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9351 Euro)

Nissan: 6 bis 9 Monate

Pfeil

Opel: 10 bis 14 Monate

Pfeil
Opel Corsa-e: 12 bis 14 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9592 Euro); Opel Mokka-e: 12 bis 14 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.711 Euro);
Opel Combo e-Life: 11 bis 14 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 12.995 Euro); Opel Combo e-Cargo: 11 bis 14 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.942 Euro); Opel Zafira-e Life: 10 bis 12 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 19.501 Euro)

Peugeot: 6 bis 9 Monate

Pfeil
Peugeot e-208: acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8878 Euro); Peugeot e-2008: acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9419 Euro); Peugeot e-Expert Kastenwagen: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.886 Euro); Peugeot e-Expert Kombi: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9778 Euro); Peugeot e-Rifter: vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.245 Euro); Peugeot e-Traveller: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.600 Euro)

Polestar: 6 bis 7 Monate

Pfeil
Polestar 2: sechs bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9570 Euro)

Porsche: 6 bis 13 Monate

Pfeil
Porsche Taycan: zehn bis dreizehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 16.987 Euro); Porsche Taycan Cross Turismo: zehn bis dreizehn Monate; Porsche Taycan Sport Turismo: sechs bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 15.217 Euro)

Renault: 6 bis 12 Monate

Pfeil
Renault Megane E-Tech: fünf bis sechs Monate (Ersparnis bei carwow.de bis 10.087 Euro); Renault Twingo Electric: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.229 Euro); Renault Zoe: sechs bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.287 Euro); Renault Kangoo ZE bei Carwow vorübergehend nicht bestellbar

Seat: nicht bestellbar

Pfeil
Seat Mii electric: nicht bestellbar

Skoda: 10 bis 18 Monate

Pfeil
Skoda Enyaq iV: 15 bis 18 Monate; (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10410 Euro); Skoda Coupé RS iV: zehn bis 14 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9053 Euro); Skoda Citigo e iV: nicht bestellbar

Smart: 10 bis 14 Monate

Pfeil
Smart EQ fortwo: zwölf bis vierzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9162 Euro);
Smart EQ fortwo Cabrio: zwölf bis vierzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9423 Euro)

Tesla: 2 bis 6 Monate

Pfeil
Tesla Model 3: zwei bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 7975 Euro); Tesla Model Y: zwei bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 7975 Euro); Tesla Model S und Tesla Model X: nur Vorbestellungen

Toyota: 8 bis 12 Monate

Pfeil
Toyota bZ4X: acht bis zehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 9020 Euro); Toyota Proace Electric: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 11.631 Euro); Toyota Proace Verso Elektric: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 11.828 Euro)

VW: 10 bis 14 Monate

Pfeil
Bis Jahresende 2022 ausverkauft! Ansonsten gilt: VW ID.Buzz: sechzehn bis achtzehn Monate; VW ID.3: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 8726 Euro); VW ID.4: 11 bis 13 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 8766 Euro); VW ID.4 GTX: 11 bis 13 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 6774 Euro); VW ID.5: 12 bis 14 Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 6710 Euro); VW ID.5 GTX: 12 bis 14 Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 6822 Euro); VW e-Crafter Kastenwagen: vorübergehend nicht bestellbar

Volvo: 8 bis 9 Monate

Pfeil
Volvo C40 Recharge: acht bis neun Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 8070 Euro); Volvo XC40 Recharge: acht bis neun Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 8070 Euro)

So kommen Sie schneller an ein Elektroauto

► Schauen Sie auf den großen Online-Portalen nach bereits vorkonfigurierten Fahrzeugen. Oft bestellen Händler vorsorglich Modelle, von denen sie sich eine hohe Nachfrage erhoffen.
► Auch Preisvermittler wie carwow.de haben oft Kontingente im Angebot, die von Händlern bereits bestellt und teilweise sogar ausgeliefert wurden. Handelt es sich um Neufahrzeuge, kann die Umweltprämie nach wie vor beantragt werden. Aber: Nicht alle Fahrzeuge sind auf carwow.de verfügbar.
► Werden Sie nicht fündig, könnte ein Leasingfahrzeug für Sie interessant werden. Oftmals bestellen Händler Autos eigens für das Leasing – solche Angebote sind oft auch kurzfristig verfügbar, zum Beispiel auf Plattformen wie sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) oder Leasingmarkt. Die Wartezeit bis zur Bereitstellung wird stets mit angegeben.
▶︎ Auch über ein E-Auto-Abo kommen Sie schneller an ein Fahrzeug. So können Sie auch ausprobieren und durchrechnen, ob der Elektroantrieb wirklich zu Ihnen passt.

Von

Roland Wildberg