Transparenz schafft Vertrauen. Dies gilt auch beim Werkstattbesuch. Wie das fränkische Marktforschungsunternehmen puls herausfand, sind die allermeisten Kunden stark an Information und Aufklärung bezüglich der Reparatur ihres Wagens interessiert. So wünschten sich 82 Prozent der 1021 Befragten einer repräsentativen Studie eine gemeinsame Begutachtung mit dem Kundendienst bei Abgabe ihres Fahrzeug. Mehr als drei Fünftel (61,9 Prozent) möchte eine Erklärung des Serviceberaters bei der Abholung, fast ebenso viele (57,3 Prozent) eine detaillierte Rechnungserklärung.
Alles zu den Themen Reparatur und Technik
Viele Werkstattkunden gehen sogar noch weiter: Über die Hälfte (52 Prozent) möchte die bei der Wartung oder Reparatur ausgetauschten Teile gerne sehen, 17,2 Prozent sogar mitnehmen. Immerhin noch deutlich mehr als ein Drittel (42,4 Prozent) der Kunden möchte sich die durchgeführten Arbeiten am Auto vom Dienstleister zeigen lassen. Die Stichprobe der puls-Studie bestand aus Personen, die den Kauf eines Fahrzeugs planen beziehungsweise sich vor kurzem ein Fahrzeug gekauft haben.